https://www.faz.net/-gv6-qyxy

Top-Flop-Rechner : Gute Aktie oder nicht?

  • Aktualisiert am

Bild: FAZ.NET

Welche Aktie lief in welchem Index wann wie gut? Der Top-Flop-Rechner fördert es erbarmungslos zu Tage.

          1 Min.

          Einen Trend aufzuspüren - davon träumt jeder Anleger. Die zentrale Frage ist, welche Aktie über welchen Zeitraum wie gut lief - oder auch nicht. Das Mittel der Wahl: Top-Flop-Listen. Der neue Investor hat auch dazu ein attraktives Angebot.

          Hätten Sie etwa gewußt, daß im vergangenen Jahr die Aktie des französischen Energieversorgers Suez die beste Aktie im Eurostoxx 50 war? Oder die Aktie der Nachrichtenagentur Reuters im vergangenen Monat die zweitschlechteste im Footsie?

          Mit den neuen interaktiven Top-Flop-Listen des Investors (Top-Flop-Rechner) können Sie das auf Anhieb in Erfahrung bringen. Erbarmungslos zeigt Ihnen das Tool, welches Papier dem Markt hinterherlief oder welche Aktie der allgemeinen Entwicklung voraus ist.

          Die Gesamtübersicht der verschiedenen interaktiven Top-Flop-Listen finden Sie am einfachsten über den Navigationspunkt „Investor Services“ oder via Klick auf das Boxenlabel einer der zahlreichen Tops & Flops-Boxen im Auftritt.

          Weitere Themen

          Leben wie Dagobert Duck

          Corona und Geld : Leben wie Dagobert Duck

          Eine Umfrage unter Deutschen zeigt, wie die Pandemie finanzielle Sorgen schürt und den reinen Besitz von Geld für viele attraktiver macht. Das jeweilige Alter sorgt jedoch für den großen Unterschied.

          Topmeldungen

          Mehr Schatten als Licht: Die Unternehmensberatung McKinsey wechselt nach einer Serie von Skandalen ihre Führung aus.

          Berater in der Krise : Chaostage bei McKinsey

          Die Unternehmensberatung McKinsey wechselt nach einer Serie von Skandalen ihre Führung aus. Und wirft damit Fragen nach ihrem Reformwillen auf.
          Nein, dies ist keine offizielle Waffenentsorgungsbox. Dies ist ein Kunstprojekt des „Zentrum für politische Schönheit“.

          Gastbeitrag zur Bundeswehr : Warum Amnestieboxen eine gute Idee sind

          Von den illegalen Munitionslagern bei der Bundeswehr wissen bis zur obersten Führung alle. Sie sind die Lösung, nicht das Problem: Erst die Möglichkeit zur Abweichung von Regeln gibt der Armee eine gewisse „Leichtigkeit“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.