Wachovia: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wall Street wettet Die größte Bankenfusion in Amerika seit der Finanzkrise

Die angekündigte Fusion zweier Regionalbanken aus den Südstaaten beflügelt die Aktienkurse von potentiellen Übernahmekandidaten. Mehr

15.02.2019, 15:04 Uhr | Finanzen

Alle Artikel zu: Wachovia

1 2 3  
   
Sortieren nach

Anlagestrategie Die berechtigte Flucht vor dem Risiko

Infolge der Finanzkrise flüchteten Anleger scharenweise aus riskanten Investments, und viele machen um Aktien noch immer einen großen Bogen. Die Lehre aus der Krise: Risiken nicht ignorieren. Mehr Von Ben Steverman

14.09.2009, 15:32 Uhr | Finanzen

Schefflers Golf-Kolumne Finanzkrise auf dem Grün

Amerikanische Banken bleiben als Geldgeber der amerikanischen PGA-Tour aktiv. Nur soll das keiner wissen - weil das Geld vom Steuerzahler kommt. In Charlotte gibt es am Wochenende 6,3 Millionen Dollar zu gewinnen. Sponsor Wells Fargo möchte aber unsichtbar bleiben. Mehr Von Wolfgang Scheffler

28.04.2009, 18:07 Uhr | Sport

Finanzaktien Es gibt sie wirklich: herausragende Finanzwerte

Einige Unternehmen des Finanzsektors, selbst Banken und Hypothekeninstitute, haben die Kreditkrise bislang tatsächlich unbeschadet überstanden. Zugegeben, man kann sie an einer Hand abzählen. Mehr Von Ben Steverman

03.03.2009, 18:59 Uhr | Finanzen

Medienschau Wechsel an der Spitze der amerikanischen Banken

Bank of America ist die neue Nummer einsFielmann ersetzt Altana im MDaxUBS verkauft Beteiligung an Bank of ChinaWeitere Gerüchte um Air France-KLM und AlitaliaZwei Top-Manager von Dell gehenMicrosoft: Schaltjahr für Defekt verantwortlichRoche erhält Zulassung für NukleinsäuretestRussland dreht Ukraine das Gas abSüdkorea erleidet ExporteinbruchOst-West: Keine Angleichung in SichtReiseveranstalter blicken skeptisch ins neue Jahr Mehr

02.01.2009, 07:05 Uhr | Finanzen

Aktienjahr 2009 Analysten an der Wall Street setzen auf steigende Kurse

Die Mehrheit der Fondsmanager glaubt an eine Erholung der Aktienkurse. Dieser Optimismus folgt auf ein Jahr, für das viele Geldverwalter eklatante Fehlprognosen abgegeben hatten. Der Fall der Kurse kam schnell und massiv. Mehr Von Norbert Kuls, New York

31.12.2008, 11:00 Uhr | Finanzen

Finanzkrise Amerikanische Bank Wachovia mit Rekordverlust

Die amerikanische Bank Wachovia hat in der Finanzkrise einen neuen Negativ-Rekord aufgestellt. Vor ihrer Übernahme durch die Rivalin Wells Fargo verbuchte die Bank ein Minus von fast 24 Milliarden Dollar und damit den bislang größten Quartalsverlust unter allen amerikanischen Banken seit Ausbruch der Krise. Mehr

22.10.2008, 18:33 Uhr | Wirtschaft

Finanzkrise Amerika kauft sich in Banken ein

Die amerikanische Regierung will mit 250 Milliarden Dollar in die dortige Bankenbranche einsteigen. Das verknüpft sie mit Auflagen für die Bankmanager. Zu weiteren Beratungen in Sachen Finanzkrise will Präsident Bush am Wochenende Nicolas Sarkozy und Manuel Barroso treffen. Mehr Von Claus Tigges

14.10.2008, 21:09 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Qimonda kündigt Restrukturierung an

Barclays will 6,5 Milliarden Pfund aufnehmenDeutz senkt wieder die Ziele für 2008Hapag-Lloyd geht an Hamburger BieterFord wechselt Finanzchef ausBMW-Chef warnt vor SchwarzmalereiGM erwägt Kauf von ChryslerElektro-Porsche 2009 lieferbarSociété Générale kannte früh Kerviels LuftgeschäfteBritischer Staat wird Großaktionär bei RBS und HBOSGrünes Licht für Wachovia-Übernahme durch Wells FargoSantander will größte amerikanische Sparkasse kaufenNach Datenpanne wächst Kritik an Deutscher TelekomEuro-Staaten planen Milliarden-Paket für BankenKompromiss im Streit um Erbschaftsteuer erwartetBundesregierung will einheitliche Einlagensicherung Soros wirft Regierungen zu langsames Krisenmanagement vor Mehr

13.10.2008, 08:30 Uhr | Finanzen

Amerikas Banken Citigroup gibt Kampf um Wachovia auf

Im juristischen Streit über die Übernahme der angeschlagenen amerikanischen Bank Wachovia hat die Citigroup ihren Widerstand gegen die Fusion Wachovias mit Wells Fargo aufgegeben, aber Schadenersatzforderungen angekündigt. Mehr

10.10.2008, 10:53 Uhr | Wirtschaft

Frühaufsteher Dax verbucht massive Kursverluste

Der deutsche Aktienmarkt tendiert nach massiven Verlusten an den Weltbörsen zur Eröffnung sehr schwach. „Wer jetzt noch Positionen besitzt, dürfte leicht in Panik verfallen und versuchen, aus dem Markt zu kommen“, sagte ein Börsianer. Mehr

10.10.2008, 07:17 Uhr | Finanzen

Medienschau Neues Rettungspaket für Hypo Real Estate

UniCredit will Kapital um 3 Milliarden Euro erhöhenBNP Paribas steigt bei Fortis Belgien/Luxemburg einÜbernahme von Wachovia durch Wells Fargo gestopptKontron erwirbt den Bereich Rackmount Server von IntelBeteiligung an Fortis bringt Ping An MilliardenverlustMetro bestätigt Streichung mehrerer hundert StellenPakistans Devisenreserven fallen schnellChina will Börsen spekulativ belebenStreik legt Belgien weitgehend lahm Mehr

06.10.2008, 07:18 Uhr | Finanzen

Frühaufsteher Ausverkauf an den Börsen

Massive Verluste an den Weltbörsen sorgen auch am deutschen Aktienmarkt am Montag für eine schwache Eröffnung. Rezessionsängste und die Wirren um die Hypo Real Estate dominieren die Stimmung und die Aktivitäten der internationalen Anleger. Mehr

06.10.2008, 07:17 Uhr | Finanzen

Citigroup Etappensieg im Kampf um Wachovia

Die Citigroup hat einen Etappensieg im Übernahmekampf um die von der Finanzkrise getroffene amerikanische Bank Wachovia errungen. Nach einer Eilentscheidung eines New Yorker Gerichts darf ihr Konkurrent Wells Fargo seine Kaufpläne vorerst nicht weiter verfolgen. Mehr

05.10.2008, 14:20 Uhr | Wirtschaft

Finanzkrise Keiner traut sich - und den Banken schon gar nicht

Eine Pleite jagt die andere. Banken leihen sich untereinander kein Geld mehr. Die Börsen spielen verrückt. Alle sagen: Das liegt am mangelden Vertrauen. Aber wie kann Vertrauen eigentlich wieder zurückkommen? Und warum ist das so schwer? Mehr Von Winand von Petersdorff

05.10.2008, 10:14 Uhr | Wirtschaft

Überraschungscoup Wells Fargo schnappt der Citigroup Wachovia weg

Vier Tage nach der angekündigten Notübernahme der amerikanischen Bank Wachovia durch die Citigroup ist überraschend ein anderer Käufer aufgetaucht: Wells Fargo. Die Fusion sei bereits besiegelt, teilten beide Häuser mit. Volumen: 15,1 Milliarden Dollar. Die Citigroup erwägt zu klagen. Mehr

03.10.2008, 16:13 Uhr | Wirtschaft

Finanzkrise Citigroup übernimmt Bankgeschäfte von Wachovia

Der Finanzkonzern Citigroup kauft weite Teile der durch die Kreditkrise angeschlagenen Bank Wachovia, der viertgrößten Amerikas. Die Übernahme erfolgte unter Vermittlung der Bankenaufsicht und der Regierung. Mehr

29.09.2008, 17:09 Uhr | Wirtschaft

Frühaufsteher Hohe Kursverluste trotz Rettungsplans

Die deutsche Börse profitiert nicht von der Einigung auf das amerikanische Rettungspaket. Die dramatischen Ereignisse um die Hypo Real Estate zeigen, dass die Finanzkrise nicht ausgestanden ist. Die Aktie stürzt um bis zu 75 Prozent und reißt den Dax mit nach unten. Mehr

29.09.2008, 09:37 Uhr | Finanzen

Was alles anders wird Die neue Finanzwelt

Banken werden groß, Kredite knapp, und Vorstände verdienen weniger Geld. Selbst die Prognose, der Kapitalismus werde überleben, scheint plötzlich optimistisch. Der Schuldenmacher Amerika verliert seine Vormachtstellung. Aber besser wird es nicht. Mehr Von Winand von Petersdorff

27.09.2008, 22:43 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Arcandor - Reduzierung von Cook-Beteiligung möglich

Nike verdient im ersten Quartal mehr als befürchtetSwiss Re hält an Zielen für Gewinnwachstum festPalfinger kauft in Nordamerika zuEinigung im Tarifstreit bei der PostbankKreise: Morgan Stanley beendet Gespräche mit WachoviaGenossenschaftsbanken: Große Lehman-Risiken?Acer auf ExpansionskursOracle verkauft jetzt auch Hard- zur SoftwareACEA: Nfz-Neuzulassungen weiter rückläufigJapans Handelsbilanz im August mit DefizitGfK - Verbraucherlaune hellt sich dank sinkender Inflation aufKreditpaket für amerikanische Autohersteller nimmt erste HürdeAmerikanischer Verteidigungshaushalt: 600 Milliarden DollarSoftwarenachfrage wird durch Finanzkrise belastetNYSE - SEC dürfte Short-Selling-Verbot verlängernFinanzkrise wirbelt Präsidentschaftswahlkampf durcheinander Mehr

25.09.2008, 07:17 Uhr | Finanzen

Goldman wird gewöhnlich Ende der Wall-Street-Investmentbanken

Eine Ära geht zuende: Die zwei letzten verbliebenen amerikanischen Investmentbanken Goldman Sachs und Morgan Stanley geben ihren Sonderstatus auf und werden zu gewöhnlichen Geschäftsbanken. Und die Finanzkrise zeigt weiter ihre Auswirkungen. Schon wieder haben die Notenbanken 76 Milliarden Dollar in den Markt gepumpt. Mehr

22.09.2008, 13:16 Uhr | Wirtschaft

Finanzkrise Tod der Investmentbanken

In nur einer Woche hat sich das Leben an der Wall Street dramatisch gewandelt. Von den fünf größten Wertpapierhäusern sind nur noch zwei unabhängig. Es ist der größte Umbruch seit der Weltwirtschaftskrise in den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts - und ein Sieg der Universalbanken. Mehr Von Norbert Kuls

20.09.2008, 16:17 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Amerikanische Regierung arbeitet an Rettungsplan für die Banken

Oracle wächst deutlich und profitabelPalm weitet Verlust ausLehman Insolvenz könnte Freddie Mac Milliarden Dollar kostenMorgan Stanley bietet Staatsfonds höheren Anteil anWashington Mutual findet bisher keinen KäuferTata Consultancy: Krise nicht das Ende des WachstumsBayernLB drohen Ausfälle in dreistelliger MillionenhöheBank of China beteiligt sich an Edmond de RothschildAmerikanische Regierung arbeitet an Rettungsplan für BankenBritische Finanzaufsicht verbietet Leerverkäufe von FinanzaktienDeutsche Erzeugerpreise sinken im August zum VormonatBMF: Konjunkturelle Dynamik in Deutschland abgeschwächtInterview: Rettungsplan 'offene Flanke für amerikanische Haushalt Mehr

19.09.2008, 07:17 Uhr | Finanzen

Finanzkrise Morgan Stanley sucht einen Rettungsring

Fusionsgespräche mit der viertgrößten amerikanischen Bank Wachovia oder Rettung der Unabhängigkeit mit Hilfe eines asiatischen Großaktionärs: Am Donnerstag überschlagen sich die Nachrichten über die Zukunft von Morgan Stanley. Mehr

18.09.2008, 18:40 Uhr | Wirtschaft

Frühaufsteher Dax pendelt um Vortagesschluss

Der Dax hat am Donnerstag kaum verändert eröffnet und stieg in den ersten Handelsminuten um bis zu 0,6 Prozent, bröckelte aber rasch wieder ab und pendelt um seinen Vortagesschluss. Unterstützung kam zunächst von einer koordinierten Aktion der europäischen Zentralbanken. Mehr

18.09.2008, 11:43 Uhr | Finanzen
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z