Jürgen Michels: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Schuldenkrise Ökonomen warnen vor „faulem Kompromiss“ mit Griechenland

Selbst wenn Griechenland und seine Gläubiger sich in dieser Woche noch einigen - von einer stabilen Lösung ist man auch dann noch weit entfernt, befürchten führende deutsche Ökonomen. Das Regelwerk der Währungsunion werde weiter beschädigt. Mehr

23.06.2015, 11:04 Uhr | Wirtschaft

Bilder und Videos zu: Jürgen Michels

Alle Artikel zu: Jürgen Michels

1 2
   
Sortieren nach

Spaniens Targetsaldo sinkt Anzeichen für Atempause bei der Kapitalflucht

Die Sparer ziehen zwar immer noch Geld von ihren Bankkonten ab, erstmals seit Juni 2011 sinkt aber Spaniens Targetsaldo. Auf den Kapitalmärkten verbessern sich die Finanzierungsbedingungen der spanischen Banken. Mehr Von Stefan Ruhkamp

09.10.2012, 17:30 Uhr | Finanzen

Kapitalmarkt Misstrauen unter Europas Banken nimmt zu

Die europäischen Banken parken immer mehr Geld bei der EZB. Dafür nehmen sie sogar einen Zinsverlust in Kauf. Die Einlagenfazilität der EZB erreichte am Montag ein Niveau, das mehr als dem Dreifachen des Jahresdurchschnitts entsprach. Mehr Von Markus Frühauf

24.08.2011, 09:08 Uhr | Wirtschaft

Deutliche Kursverluste Sorgen um Italien belasten Anleihen und Aktien

Nun ist Italien in den Fokus der Marktteilnehmer geraten. Die Kurse der Staatsanleihen des Landes geraten unter Druck und die Nachfrage nach Absicherung steigt. Mehr Von Alexander Armbruster und Hanno Mußler

11.07.2011, 19:45 Uhr | Finanzen

„Hohe Wachsamkeit“ EZB stimmt Märkte auf eine Zinserhöhung ein

Stärkeres Wachstum und höhere Inflationsraten bestärken die EZB in ihrem Plan, die Leitzinsen weiter zu erhöhen. Es ist absehbar, dass EZB-Präsident Trichet am Donnerstag den Signalbegriff „hohe Wachsamkeit“ verwendet und so auf eine Zinserhöhung einstimmt. Mehr Von Stefan Ruhkamp

07.06.2011, 20:17 Uhr | Finanzen

Furcht vor der Umschuldung Portugals Regierungskrise beunruhigt Märkte

Die Reformbeschlüsse der Euro-Staaten haben die Märkte nicht beruhigt. Nun ist auch noch die portugiesische Regierung gestürzt. Die Risikoprämien steigen auf Rekordniveau - und die Furcht vor dem ungeordneten Zahlungsausfall wächst. Mehr Von Stefan Ruhkamp

24.03.2011, 06:42 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik Spekulation auf eine frühe Zinswende der EZB

Die Zinswende könnte früher zur Belastungsprobe führen, als es die meisten Anleger bisher erwartet haben. Für Unruhe sorgt die jüngste Inflationswarnung der EZB. Auf dem Geldmarkt sind zwei Zinserhöhungen in diesem Jahr schon vorweggenommen. Mehr Von Stefan Ruhkamp

18.01.2011, 11:19 Uhr | Finanzen

Märkte Die Börsen stehen im Spannungsfeld der Politik

Die Politik gibt derzeit an den Börsen den Takt vor - ob es nun um amerikanische Konjunkturprogramme geht oder die längere Laufzeiten deutscher Atomkraftwerke. Zugleich schwindet die Furcht vor einer weiteren Rezession. Mehr

06.09.2010, 20:00 Uhr | Finanzen

Anleihen Banken reduzieren Überschussliquidität

Vor einer Woche fürchteten die Banken noch, es komme zu Verwerfungen auf dem Geldmarkt. Doch die Banken reduzieren die Liquiditätspolster nun aus freien Stücken. Die EZB meldet weitere Abflüsse. Mehr Von Stefan Ruhkamp

06.07.2010, 22:35 Uhr | Finanzen

Trügerische Ruhe am Anleihemarkt „Griechenland ist der Damm“

Das Misstrauen der Anleger konzentriert sich in der Schuldenkrise bislang auf Griechenland. Denn die Risikoaufschläge für Portugal, Irland und Spanien sind auf den Anleihemärkten nur mäßig gestiegen. Das aber könnte sich rasch ändern. Mehr Von Alexander Armbruster und Stefan Ruhkamp

16.04.2010, 16:55 Uhr | Wirtschaft

Außenhandel Deutscher Export wächst kräftig

Es ist der stärkste Anstieg seit acht Monaten: Der deutsche Export legte im Februar saisonbereinigt um 5,1 Prozent im Vergleich zum Januar zu. Ein Zeichen für die Erholung der Weltwirtschaft? Fachleute sagen: Ja - mit Einschränkungen. Mehr

09.04.2010, 09:55 Uhr | Wirtschaft

Außenhandel China exportiert mehr als Deutschland

Trotz des Aufwärtstrends am Jahresende hat Deutschland 2009 einen Titel an China verloren, den es gar nicht gibt: den des „Exportweltmeisters“. Die Unternehmen führten Waren im Wert von 803,2 Milliarden Euro aus - 18,4 Prozent weniger als 2008. Mehr

09.02.2010, 10:02 Uhr | Wirtschaft

Anleihemarkt Anleiheinvestoren rechnen mit steigenden Leitzinsen

Der Abstand zwischen kurz- und langfristigen Zinsen war noch nie so hoch. Die Konstellation spiegelt die unter den Marktteilnehmern weit verbreitete Hoffnung auf eine Belebung der Wirtschaft und steigenden Leitzinsen wider. Mehr Von Stefan Ruhkamp

04.01.2010, 18:29 Uhr | Finanzen

Zinsen EZB sucht Ausstieg aus ihrer expansiven Geldpolitik

An den Märkten wird viel über Ausstiegsszenarien aus der expansiven Geldpolitik diskutiert. Experten gehen davon aus, dass die Zentralbank Liquidität weniger freigebig bereitstellen wird. Der Leitzins dürfte aber noch länger bei 1 Prozent bleiben. Mehr Von Ruhkamp, Stefan

27.11.2009, 20:09 Uhr | Finanzen

Leitzinsen Anleger erwarten weiter niedrige Leitzinsen

Die Zentralbanken werden den Ausstieg aus großzügiger Geldpolitik in den kommenden Monaten nur andeuten, so die einhellige Ansicht unter Anlegern. Die Bank of England dürfte sogar in ihren Kurs weiter lockern. Mehr Von Stefan Ruhkamp

02.11.2009, 18:46 Uhr | Finanzen

Haushalt Staatsdefizit 2008 höher als erwartet

Deutschland ist dem Ziel eines ausgeglichenen Staatshaushalts 2008 so nahe wie lange nicht mehr gekommen. Grund zur Freude gibt es trotzdem nicht: Denn das Defizit fiel wegen des Konjunktureinbruchs im vierten Quartal fast doppelt so hoch aus wie noch Mitte Januar geschätzt. Mehr

25.02.2009, 11:42 Uhr | Wirtschaft

Prognosen Aktienmarkt erholt sich frühestens Mitte 2009

Die Kapitalmarktausblicke der Banken geben den Anlegern wenig Grund zur Zuversicht. Alle Auguren rechnen aber mit weiteren Leitzinssenkungen. Privatanleger sollten noch 2008 in den Aktienmarkt einsteigen - vor allem wegen der Abgeltungsteuer. Mehr Von Judith Lembke

11.12.2008, 08:30 Uhr | Finanzen

Export Der Außenhandel wächst trotz Konjunkturflaute

Die Fachleute sprechen derzeit von „gruseligen“ Konjunkturzahlen, von Flaute und von Abschwung. Nun gibt es aber auch eine gute Nachricht von der Konjunkturfront: Der Außenhandel ist weiter auf Wachstumskurs. Volkswirte glauben aber, dass er den generellen Abwärtstrend nicht ganz auffangen kann. Mehr

07.08.2008, 13:08 Uhr | Wirtschaft

Außenhandel Deutsche Exporte wachsen kräftig

Die deutschen Ausfuhren sind im Juli um 13,4 Prozent gestiegen. Experten halten dies für ein überraschend kräftiges Wachstum, das die Konjunktur etwas stützen könnte. Mehr

08.09.2006, 09:51 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Die Deutschen sind in Kauflaune

Das Konsumklima ist so gut wie seit fünf Jahren nicht mehr, hat die Marktforschungsgruppe GfK festgestellt. Doch was die Konjunkturentwicklung angeht, sind die Deutschen skeptisch. Mehr

29.08.2006, 10:42 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Export wächst im April um 8,4 Prozent

Trotz des derzeit starken Euro ist die deutsche Exportwirtschaft im April wieder in Schwung gekommen. Experten sprachen von beeindruckenden Zahlen zum Frühlingsquartal. Auch die Produktion im Produzierenden Gewerbe legte zu. Mehr

09.06.2006, 12:07 Uhr | Wirtschaft

Devisenmarkt Die Devisenmärkte sind verunsichert

Die Verunsicherung der Anleger angesichts des Ausgangs der Bundestagswahl läßt sich an den Kurstafeln der Devisenmärkte deutlich ablesen: Der Euro, für den Ende vergangener Woche noch rund 1,2250 Dollar bezahlt werden mußten, war zwischenzeitlich für wenig mehr als 1,21 Dollar zu haben. Mehr

20.09.2005, 09:29 Uhr | Finanzen

Standortdebatte Muskelprotz Deutschland

Im Jammern ist Deutschland Weltmeister. Doch die Reformen der vergangenen Jahre haben den Standort attraktiver gemacht - der Standort D gewinnt im Ausland an Ansehen. Mehr

19.08.2005, 13:25 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Exportwirtschaft legt im Januar kräftig zu

Der deutsche Export ist wieder in Schwung gekommen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden im Januar 6,1 Prozent mehr Waren ausgeführt als im Dezember. Ökonomen warnen vor übertriebenem Optimismus. Mehr

10.03.2005, 09:00 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Außenhandel legt im Juli deutlich zu

Der deutsche Export läuft weiter auf hohen Touren. Im Juli wurden Waren im Wert von 62,5 Milliarden Euro ausgeführt, 7,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Mehr

09.09.2004, 11:10 Uhr | Wirtschaft
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z