Jörg Asmussen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Gerüchte um Übernahme Unicredit und ING schachern um die Commerzbank

Seit dem Abbruch der Fusionsgespräche mit der Deutschen Bank machen Gerüchte über eine Übernahme der Commerzbank die Runde. Investmentbanken prüfen schon eine Offerte. Doch viele Hürden stehen noch im Weg. Mehr

16.05.2019, 07:56 Uhr | Wirtschaft
Jörg Asmussen

Der deutsche Ökonom Jörg Asmussen war von 2008 bis 2012 Staatssekretär im Finanzministerium, ehe er zum 1. Januar 2012 eine achtjährige Amtszeit im Direktorium der Europäischen Zentralbank in Frankfurt antrat.

Die Karriere von Jörg Asmussen
Der in Flensburg geborene Asmussen studierte nach dem Abitur Volkswirtschaft in Gießen und Bonn und erwarb in Mailand einen MBA. 1996 wurde er zunächst unter dem damaligen Finanzminister Theo Waigel als Referent für internationale Finanz- und Währungspolitik im Finanzministerium tätig. 2004 machte er sich beim neuen Finanzminister Hans Eichel für die Berufung von Axel Weber zum Präsidenten der Deutschen Bundesbank stark, der an der Universität Bonn einer seiner Dozenten gewesen war. 2007 plädierte Asmussen als Aufsichtsratsmitglied der Mittelstandsbank IKB für den Kauf jener Papiere, die die Bank später in die Bankenkrise hineinzog. Später stand er aufgrund der Verflechtungen zwischen seiner Tätigkeit im Finanzministerium und den Aktivitäten im Verwaltungsrat der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) und im Lenkungsausschuss des Bankenrettungsfonds SoFFin (Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung) mehrfach in der Kritik.

Asmussen und die EZB
Als der bisherige Chefvolkswirt der EZB, der Deutsche Jürgen Stark, im September 2011 seinen Rücktritt erklärte, machte sich Finanzminister Schäuble für Jörg Asmussen als seinen Nachfolger stark. Allerdings wurde Asmussen das Ressort Internationales in der EZB übertragen, während der Belgier Peter Praet zum Chefvolkswirt ernannt wurde.

Alle Artikel zu: Jörg Asmussen

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Commerzbank-Übernahme? Unicredit engagiert Berater

Die italienische Bank Unicredit will in Deutschland aus eigener Kraft wachsen, sagt sie. Doch nun soll sie Berater für eine Übernahme der Commerzbank engagiert haben. Mehr

15.05.2019, 08:00 Uhr | Finanzen

Ex-EZB-Direktor Jörg Asmussen hat sich getrennt

Für seine Familie verließ Jörg Asmussen das Direktorium der Europäischen Zentralbank. Und löste manche Personaldiskussion aus. Jetzt ist Asmussen getrennt. Mehr

10.07.2016, 16:57 Uhr | Wirtschaft

Lazard Ex-Notenbanker Asmussen heuert bei Investmentbank an

Jörg Asmussen gilt als Strippenzieher im Hintergrund. Er war Finanzstaatssekretär und saß im Direktorium der EZB. Jetzt geht er unter die Investmentbanker. Mehr

07.07.2016, 13:30 Uhr | Wirtschaft

Ehemaliger Staatssekretär Asmussen wird Aufsichtsrat bei junger Finanzfirma

Der frühere Staatssekretär Jörg Asmussen ist bekannt für seine häufigen Stellenwechsel. Jetzt hat er schon wieder etwas Neues vor: Er wird Aufsichtsrat bei einem Finanz-Start-up-Unternehmen. Mehr

09.03.2016, 12:33 Uhr | Wirtschaft

Reformideen für die Eurozone Eine neue Stelle für Jörg Asmussen

Die nächste Wendung in der Karrieregeschichte des ehemaligen Staatssekretärs Jörg Asmussen: Jetzt soll er neue Ideen für eine Reform der Währungsunion entwickeln. Mehr

26.02.2016, 19:02 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Im Auge der Gender-Polizei

Staatssekretär Jörg Asmussen stilisiert sich als Symbolfigur im Kampf um Kinder und Karriere. Aber warum soll er dafür eine halbe Million verdienen? Mehr Von Georg Meck

20.12.2015, 12:33 Uhr | Wirtschaft

Doch kein Wechsel Jörg Asmussen verpokert sich bei der KfW

Weil er mehr Zeit mit der Familie verbringen wollte, ging Jörg Asmussen von der Frankfurter EZB weg und heuerte im Berliner Arbeitsministerium an. Nun wollte Asmussen zur KfW wechseln, doch offenbar hatte er zu viele Sonderwünsche. Mehr Von Manfred Schäfers und Tim Kanning

17.12.2015, 09:11 Uhr | Wirtschaft

SPD Fahimi gibt auf

Ein überraschender Wechsel in der SPD-Führung: Generalsekretärin Fahimi geht ins Bundesarbeitsministerium. Für Parteichef Gabriel lösen sich damit ein paar Probleme. Mehr

31.10.2015, 18:06 Uhr | Politik

Streit mit der Ministerin? Asmussen zieht es wieder nach Frankfurt

Einst war Jörg Asmussen Vizepräsident der EZB. Doch er wechselte nach Berlin - um näher bei seiner Familie zu sein, wie er sagte. Das scheint jetzt aber nicht mehr oberste Priorität zu haben. Mehr

17.10.2015, 13:20 Uhr | Wirtschaft

Termine des Tages Zahlen von der Commerzbank

Die Commerzbank lädt zur Bilanzpressekonferenz, das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gibt eine Einschätzung zur wirtschaftlichen Lage ab und aus Washington kommen Zahlen zum Einzelhandelsumsatz im Januar. Mehr

12.02.2015, 06:07 Uhr | Wirtschaft

Entlastung der Bürger EZB-Direktor für niedrigere Steuern in Deutschland

Arbeitnehmer entlasten und Investitionen fördern: EZB-Direktor Coeure empfiehlt der Bundesregierung, die Steuern zu senken. Die Notenbank könne die Probleme Europas nicht alleine lösen. Mehr

19.09.2014, 01:00 Uhr | Wirtschaft

Steuerpolitik Entlastung der Steuerzahler soll möglichst nichts kosten

Parteipolitisches Hickhack um die Einkommensteuer: Die Diskussion zur „Kalten Progression“ ähnelt der Quadratur des Kreises. Bundesregierung und Länder wollen nicht, dass Steuersenkungen auf ihre Haushalte durchschlagen. Mehr

02.08.2014, 03:59 Uhr | Wirtschaft

Mehr Zeit für die Familie Bayer-Chef sagt Deutschland bald „Auf Wiedersehen“

Marijn Dekkers führt den Traditionskonzern Bayer nur noch zwei Jahre. Dann studieren seine Töchter in Amerika - und er will mit seiner Frau in ihrer Nähe leben. Mehr Von Carsten Knop und Brigitte Koch

03.06.2014, 18:29 Uhr | Wirtschaft

Milliarden-Maschine EZB Wie kommt das Geld in die Welt?

Geld schafft die EZB seit der Krise in Hülle und Fülle. Trotzdem haben wir jetzt nicht mehr auf dem Konto. Wo sind die Milliarden hin? Eine Reise auf den Spuren des Geldes. Mehr Von Lisa Nienhaus

03.05.2014, 19:23 Uhr | Finanzen

Wirtschaftsweiser als Schauspieler Eurokrise zwischen Himmel und Hölle

Früher erklärte der ehemalige Wirtschaftsweise Wolfgang Wiegard die Eurokrise. Jetzt tut er es wieder - augenzwinkernd, als Schauspieler in einem selbst geschriebenen Theaterstück. Mehr Von Philip Plickert

29.03.2014, 22:28 Uhr | Wirtschaft

Jörg Asmussen im Arbeitsministerium Die rechte Hand von Andrea Nahles

Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach seinem Wechsel ins Berliner Arbeitsministerium will der ehemalige EZB-Direktor Jörg Asmussen als echter Sozialdemokrat punkten. Und legt doch Wert darauf, dass er der Geldpolitik der Kinder wegen den Rücken kehrte. Mehr Von Johannes Pennekamp

26.02.2014, 17:21 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsagentur besorgt Rente mit 63 könnte viele Milliarden mehr kosten

Die Bundesagentur für Arbeit ist besorgt: Die Rente mit 63 verursache immense Zusatzkosten. Und nicht nur für die Beitragszahler, auch für die Rentner selbst könnte das Paket teuer werden. Mehr

21.02.2014, 09:42 Uhr | Wirtschaft

Bundesarbeitsministerium Volle Rente mit 63 für jeden Vierten

Jeder vierte Neu-Rentner könnte mit 63 Jahren ohne Abschläge in den Ruhestand gehen. Dies bestätigte das Arbeitsministerium auf eine Anfrage der Grünen. Mehr

20.02.2014, 22:00 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsbelastung Stress lass nach!

Viele Arbeitnehmer klagen über eine zu hohe Arbeitsbelastung. Die Gewerkschaften trommeln aktuell wieder einmal für neue Regeln gegen Stress. Doch sollte der Staat wirklich eingreifen? Mehr Von Corinna Budras

28.01.2014, 14:32 Uhr | Beruf-Chance

Kritik von Arbeitgebern Nahles sorgt mit Rentenplänen für Aufruhr

An diesem Montag muss sich Arbeitsministerin Andrea Nahles in einer Anhörung den Kritikern ihrer Rentenreform stellen. Experten erwarten deutliche Worte. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

19.01.2014, 19:55 Uhr | Wirtschaft

Lautenschläger-Nachfolge Politisches Gefeilsche um Bundesbank-Posten

Um den Posten des Vize-Präsidenten der Bundesbank wird heftig gerungen. Für die Ökonomin Claudia Buch spricht ihr exzellenter wissenschaftlicher Ruf. Doch die SPD hat Vorbehalte. Mehr Von Manfred Schäfers, Philip Plickert und Werner Mussler

15.01.2014, 19:42 Uhr | Wirtschaft

EZB-Kandidatin Lautenschläger probt im Parlament Spagat

Die EZB kappte ihren Leitzins im November auf das Rekordtief von 0,25 Prozent. Sabine Lautenschläger, die für das Direktorium nominiert ist, warnt nun davor, diesen Wert zu lange auf dem extrem niedrigen Niveau zu lassen. Mehr

13.01.2014, 17:03 Uhr | Wirtschaft

Auf einen Espresso Mach den Pofalla!

Ronald Pofalla hätte schon das Zeug, zum Sprichwortgeber zu werden. Er zeigt uns eine ganz neue Hierarchie der stressigsten Arbeitsstellen. Mehr Von Patrick Bernau

03.01.2014, 20:31 Uhr | Wirtschaft

Jörg Asmussen wechselt nach Berlin Darf der das?

EZB-Direktor Jörg Asmussen will lieber Staatssekretär in Berlin werden. Um mehr Zeit für die Familie zu haben. Ist das okay? Die Redaktion ist uneins. Mehr Von Lisa Nienhaus und Georg Meck

22.12.2013, 14:34 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z