Jim Rogers: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Aktienmarkt Vorsicht vor den Krisenpropheten!

Kaum geben die Aktienkurse etwas nach, steht nach Ansicht einiger Schwarzmaler der schlimmste Crash aller Zeiten bevor. Wer sich von ihnen irre machen lässt, verliert mehr Geld, als er gewinnt. Mehr

17.02.2018, 09:26 Uhr | Finanzen

Alle Artikel zu: Jim Rogers

1 2
   
Sortieren nach

Jim Rogers „Der nächste Kurssturz wird der schlimmste unseres Lebens“

Der berühmte Investor Jim Rogers ist 75 Jahre alt – und glaubt, dass der härteste Börsencrash seines Lebens noch vor ihm liegt. Für düstere Prognosen ist er bekannt. Mehr

11.02.2018, 09:02 Uhr | Finanzen

Jim Rogers „Die Anleger werden fluchen“

Starinvestor Jim Rogers zieht vom Leder: Die Welt hat zu viele Schulden, Gold ist viel zu teuer, und die Notenbanker haben keine Ahnung. Mehr

14.07.2016, 17:35 Uhr | Finanzen

Vor Wahl in Indien Modi möchte Indiens Ministerpräsident werden

Ab Montag wählen die Inder - das Land steht vor einer Richtungswahl. Der charismatische Narendra Modi gilt als Favorit. Manager verehren ihn. Doch ist in seinem Bundesland Gujarat längst nicht alles Gold, was glänzt. Mehr Von Christoph Hein

06.04.2014, 14:43 Uhr | Wirtschaft

Edelmetalle Leichte Entspannung für Gold und Silber

Nach dem großen Ausverkauf beruhigt sich der Edelmetallmarkt am Dienstag wieder etwas. Doch langfristig sind die Aussichten für Gold und Silber eher trübe. Mehr Von Martin Hock

16.04.2013, 12:51 Uhr | Finanzen

Im Gespräch: Investor Jim Rogers „Kauft weiter Gold!“

Starinvestor Jim Rogers über guten Krisenschutz, Chancen bei Ackerland und Tipps seiner Mutter. Mehr

16.03.2013, 19:22 Uhr | Finanzen

Geld in Agraranlagen Das Gold liegt auf dem Acker

Geldanlagen in der Landwirtschaft sind gefragt. Der amerikanische Großinvestor Jim Rogers rät dazu, Ackerland kaufen. Und zwar in Australien. Korrespondent Christoph Hein war dort. Mehr

09.01.2012, 16:01 Uhr | Finanzen

Australien Jim Rogers investiert in Farmland

Der Altstar der Rohstoffinvestments Jim Rogers plant einen neuen Fonds, der Geld in Bauernland in Australien investieren will. Der Investor sucht Schutz vor Inflation. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

10.11.2011, 18:00 Uhr | Finanzen

Agraraktien Syngenta reizvoller als Monsanto

Agrarrohstoffe sind teuer. Sie sind zu Spekulationsobjekten geworden. Bisher konnte das Angebot mit der zunehmenden Nachfrage mithalten. Unternehmen wie Syngenta und Monsanto profitieren von Investitionen in weitere Produktivitätsfortschritte. Mehr

29.06.2011, 16:27 Uhr | Finanzen

None Hedgefonds

Jim Rogers und Marc Faber sind wohl die bekanntesten Spekulanten, die gegen Griechenland und den Euro wetten. Vor einem Jahr sollen sie sich in London mit anderen Hedgefonds-Managern getroffen haben, um Gewinnchancen auszuloten. Die Spekulanten sind vor allem am CDS-Markt aktiv. Mehr

28.05.2011, 21:36 Uhr | Finanzen

Rohstoffe Reismarkt im Banne der Zocker?

Der Preis von Reis ist am Chicago Board of Trade in gerade einmal fünf Wochen um 24 Prozent gestiegen. Dabei liegt die Weltproduktion praktisch auf Rekordniveau. Ähnlich wie in anderen Energie- und Rohstoffmärkten liegt spekulativer Einfluss nahe. Mehr

04.02.2011, 15:27 Uhr | Finanzen

Die Hedge-Fonds Sie wetten gegen den Euro - ein bisschen

Die europäischen Politiker sehen in den Hedgefonds die Feldherrn und Strategen in der Euro-Schlacht: Hedge-Fonds griffen den Euro an, sagen sie. Aber in Wahrheit haben sie vielfach ihre Spekulationen schon zurückgefahren oder aufgegeben. Mehr

15.05.2010, 21:38 Uhr | Wirtschaft

Zertifikate Vom Rohstoffreichtum profitieren

Wer mit steigenden Preisen für Rohstoffe rechnet, muss nicht den Rohstoff direkt kaufen. Auch über die Aktienindizes und Währungen der rohstoffreichen Länder ist eine Partizipation möglich. Mehr Von Daniel Mohr

24.03.2010, 10:24 Uhr | Finanzen

Hedge-Fonds formieren sich Spekulationen gegen Euro und Pfund

Große Hedge-Fonds haben eine Kampagne gegen europäische Währungen eingeläutet. In der Hoffnung, dass andere Investoren folgen, bewerben manche ihre Anlagestrategie sogar plump und makaber im Netz. Die Aufsichtsbehörde könnte hellhörig werden. Mehr Von Bettina Schulz, London

26.02.2010, 21:48 Uhr | Finanzen

None CHART DES TAGES

Der legendäre Rohstoffinvestor Jim Rogers spricht schon seit längerer Zeit davon, dass im Geschäft mit Reis die Preise kräftig zulegen werden. Rogers gilt als Fachmann: Er hatte bereits im Jahr 1999 den rasanten Preisanstieg im Rohstoffmarkt korrekt prognostiziert. Mehr

16.11.2009, 18:15 Uhr | Aktuell

Amerikanische Geldpolitik Eine Medizin mit starken Nebenwirkungen

Die amerikanische Zentralbank hält an der extrem lockeren Geldpolitik fest. Dabei hat die Politik des billigen Geldes einige unerwünschte Nebenwirkungen, etwa die ebenso extreme Rohstoffspekulation und eine fortgesetzte Dollarschwäche. Mehr

06.11.2009, 12:16 Uhr | Finanzen

Im Gespräch: Rohstoff-Investor Jim Rogers „Der Weltwirtschaft droht eine Währungskrise“

Reich wurde Jim Rogers mit dem Hedge-Fonds „Quantum“, den er gemeinsam mit George Soros gründete. Er sieht die Welt vor einer Währungskrise, stellt den Notenbanken und Vermögensverwaltern ein schlechtes Zeugnis aus und nimmt Zuflucht zu Rohstoffen. Mehr

25.09.2009, 08:50 Uhr | Finanzen

Schwellenländer Sri Lanka - ein Land für Aktienpioniere

Nach einem 26 Jahre dauernden Bürgerkrieg hat die Regierung in Colombo im Mai das Ende der Kämpfe gegen die Rebellen der Befreiungstiger verkündet. Diese einschneidende politische Wende verhilft dem lokalen Aktienmarkt zu einer Friedensdividende. Mehr

15.08.2009, 13:15 Uhr | Finanzen

Devisenmarkt Euro ringt zum Dollar um den Ausbruch nach oben

Der Euro hat im Verhältnis zum Dollar in den vergangenen Tagen Boden gutgemacht. Europas Einheitswährung ist dadurch in charttechnisch spannendes Terrain vorgerückt. Bis zu einem technischen Kaufsignal fehlt jetzt nicht mehr viel. Mehr

13.05.2009, 14:46 Uhr | Finanzen

Interview: Jim Rogers „Die Krisenpakete verschlechtern die Ausgangslage“

Jim Rogers gilt als einer der erfolgreichsten Spekulanten weltweit. Gegenüber FAZ.NET kritisiert er schonungslos die Krisenbekämpfungsmaßnahme. Und erklärt, warum die Landwirtschaft goldenen Boden hat. Mehr

16.02.2009, 19:30 Uhr | Finanzen

Rohstoffe Die Hausse sollte man nicht zu früh abschreiben

Viele Rohstoffe haben in den vergangenen Wochen den größten Preisrutsch aller Zeiten erlebt. Das ist ein schwerer Schlag für diejenigen, die auf einen weiteren Anstieg der Notierungen gesetzt haben. Dabei ist die langjährige Hausse nicht zwangsläufig zu Ende. Mehr

29.08.2008, 08:15 Uhr | Finanzen

Leerverkäufe Anleger setzten massiv auf fallende Kurse

Leerverkäufer, also Anleger, die Wertpapiere leihen, um sie in Erwartung fallender Kurse zu verkaufen, verdienten in den vergangenen Wochen viel Geld. Aber sie haben einen schlechten Ruf. Dabei erfüllen sie eine sinnvolle Funktion. Mehr

21.07.2008, 13:43 Uhr | Finanzen

Restriktionen bei Leerverkäufen Wieso die Börsenkurse nicht gleich per Dekret festlegen?

Die amerikanische Börsenaufsicht schränkt die Möglichkeiten ein, Wertpapiere leer zu verkaufen. Nun wird über Ausnahmen für Optionshändler nachgedacht. Was sollte Anleger jedoch daran hindern, über sie auf fallende Kurse zu wetten? Mehr

18.07.2008, 13:39 Uhr | Finanzen

Medienschau Dax-Unternehmen wollen 2008 mehr investieren

Dax-Unternehmen wollen 2008 mehr investieren, Energiebranche verspricht Investitionen, Deutsche Börse meldet Rekord-Handelsvolumen für Xetra, Münchener Rück reduziert Aktienquote - Skeptisch für Aktienmärkte, IBM und SAP entwickeln gemeinsame Software Lotussphere, DWS wird Vorstand der Hypo Real Estate wohl Entlastung verweigern, Hück zum Vorsitzenden des Betriebsrates der Porsche, Automobil Holding gewählt , Postbank rechnet für 2007 mit mehr als 1 Milliarde Euro Vorsteuergewinn, Neumann will grundlegend neues Tarifsystem bei Volkswagen, Mercedes ruft in Vereinigten Staaten 9.000 Diesel-Pkw zurück, Brasilianische TAM kauft 46 Airbus-Maschinen, Ahold verhandelt über Verkauf von Schuitema an CVC Capital Partners, 20.000 Menschen zu Kundgebung für Erhalt von Nokia-Werk erwartet, Börsenexperte: Talfahrt an weltweiten Börsen ist „Bereinigung“, Experte sieht deutsche Wirtschaft vor „Konjunkturdelle“, DIHK: Trotz Börsen-Crash kein Abschwung in Deutschland zu erwarten, Juncker - Euro-Raum braucht kein Konjunkturprogramm Investment-Guru Rogers erwartet noch zehn Jahre Rohstoffboom Mehr

22.01.2008, 07:03 Uhr | Finanzen

Devisenmarkt ABN ermöglicht Wetten auf Chinas Währung mit Kapitalschutz und Hebel

Gute Gründe wie ein enormer Handelsbilanzüberschuss sprechen für eine weiter aufwertende chinesische Landeswährung. Zwei neue Kapitalschutzanleihen auf den Renminbi erlauben darauf risikoarme Wetten. Mehr

22.11.2007, 16:52 Uhr | Finanzen
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z