https://www.faz.net/-gqw

Steuererklärung 2010 : Last-Minute-Tipps

Bis zum 31. Mai muss die Steuererklärung beim Finanzamt sein. Doch es gibt Spielräume. Wer trödelt, kann Belege nachliefern und sogar später noch seine Steuerformulare korrigieren. Steuerzahler können ihr zuständiges Finanzamt auch um Aufschub bitten.

Depotkosten und Wertpapierprovisionen : Tausende Euro sparen

Der Wertpapieranleger mit dem großen Finanztest-Musterdepot zahlt im schlechtesten Fall pro Jahr mehr als 10.000 Euro für sein Depot. Beim günstigsten Anbieter sind es 9.000 Euro weniger. Selbst bei kleinen Depots ist für Anleger eine stattliche Ersparnis drin.

Investmentfonds : Hunderte Fonds dicht

Hunderte von Investmentfonds verschwinden jedes Jahr vom Markt. Sie werden mit anderen Fonds verschmolzen oder aufgelöst. Gerade Kleinanleger erfahren häufig erst spät von den Plänen.
Auch ausgefallene Bauwünsche lassen sich leichter finanzieren

Eigenheimfinanzierung : Zurzeit noch Spitzenzinsen

Kombikredite der Bausparkassen sind für die Eigenheimfinanzierung oft günstiger als herkömmliche Bankdarlehen. Das zeigt der aktuelle Test von Kreditangeboten von fast 90 Banken, Bausparkassen, Kreditvermittlern und Versicherern.

Seite 1/5

  • Zinstest : Oasen in der Zinswüste

    In der Zinslandschaft herrscht nicht nur Dürre. Es gibt einige gute Angebote, die weit über dem Marktdurchschnitt liegen. Finanztest hat sichere Zinsangebote für die Einmalanlage und für das regelmäßige Sparen untersucht und dafür Angebote von über 100 Kreditinstituten geprüft.
  • Dividendenfonds : Auf lange Sicht vorn

    Das Jahrzehnt nach der Jahrtausendwende war nicht für alle Anleger verloren. Aktien und Aktienfonds haben in dieser Zeit zwar meist Verlust gebracht. Wer auf Aktien mit hoher Dividendenrendite setzte, konnte jedoch Gewinn machen.
  • Test : Banken kassieren bei Dispokrediten ab

    Ein Großteil der deutschen Banken verlangt für einen Dispokredit zweistellige Zinsen von ihren Kunden. Dies ergab eine Umfrage der Stiftung Warentest bei knapp 1.000 Instituten. So hohe Zinsen sind kaum zu rechtfertigen.
  • Riester-Rente : Alle Sparformen im Vergleich

    Riester-Sparer gewinnen immer. Am Ende sind alle eingezahlten Beiträge sicher. Zulagen und Steuervorteile machen Riester-Verträge zum Gewinnspiel. Es gibt jedoch so viele Angebote, dass Kunden leicht den Durchblick verlieren.
  • Immer noch gute Rendite dank niedriger Preise

    Solaranlage : Als Geldanlage weiter top

    Für Solarstromanlagen, die seit dem 1. Juli ans Netz gehen, gibt es weniger Geld. Doch die Investition bleibt hochrentabel. Renditen von 5 bis 9 Prozent sind selbst an Standorten mit durchschnittlicher Sonneneinstrahlung drin.
  • Banken im Test : Die Blamage geht weiter

    Finanztest hat Banken getestet: Die Beratung der Banken ist immer noch schlecht. Sechs Anbieter sind mangelhaft. Mehr als die Hälfte der Filialen verzichteten auf ein Beratungsprotokoll - obwohl sie gesetzlich dazu verpflichtet gewesen wären.
  • Inflation : So viel Schutz braucht Ihr Geld

    Die Menschen stehen Schlange bei den Goldhändlern - aus Angst vor Inflation. Doch Gold ist nicht der einzige Schutz - und nicht unbedingt der Beste, so die Zeitschrift Finanztest.
  • Wertpapierdepot : Einfacher wechseln

    Die Übertragung eines Depots zu einer neuen Bank kann sich zu einer aufwändigen Sache auswachsen. Doch Anleger können einiges tun, damit der Wechsel reibungslos läuft.
  • Investmentfonds : Gebührentricks ärgern Anleger

    Fondsgesellschaften haben für zahlreiche Fonds erfolgsabhängige Gebühren eingeführt - zusätzlich zu den üblichen Verwaltungskosten. In einer Untersuchung kommt Finanztest zu dem Ergebnis, dass die meisten Kostenmodelle Anleger benachteiligen.
  • Abgeltungsteuer : Abzüge für Fondssparer und Aktionäre

    Die neue Abgeltungsteuer trifft Fondssparer, Aktionäre und Besitzer anderer Wertpapiere hart: Viele zahlen jetzt mehr Steuern. Damit nicht genug: Viele Anleger müssen ihre Kapitaleinkünfte erstmals in der Steuererklärung 2009 abrechnen.
  • Nichts geht im Unfall-Fall über eine gute Versicherung

    Autoversicherung : Einige hundert Euro sparen

    Jetzt sollten Autofahrer handeln. Noch bis 30. November können viele ihre Versicherung wechseln. Kurz vor dem Wechseltermin haben einige Autoversicherer an der Preisschraube gedreht. Finanztest hat ein zweites Mal die Beiträge verglichen.
  • Kosten fürs Studium : Mehr Geld vom Finanzamt

    Der Bundesfinanzhof (BFH) in München hat entschieden: Wer bereits eine Berufsausbildung hat und zum ersten Mal studiert, darf die Kosten als Werbungskosten geltend machen. Vorausgesetzt, das Studium hat einen Bezug zur künftigen Arbeit.
  • Autoversicherung : Wechseln und sparen!

    Jeder Autofahrer kann sparen und zwar bei der Versicherung. Die Modellfälle im Test zeigen, selbst unter den zehn günstigsten Tarifen sind bis zu 200 Euro Ersparnis drin. Finanztest sagt, wo es günstigen Schutz gibt.
  • Riester-Rentenversicherung : Für Sparer mit Ausdauer

    Die meisten Menschen denken bei einem Riester-Vertrag an die klassische Rentenversicherung. Sie bietet absolute Sicherheit, lohnt aber nur für Sparer, die bis zum Ende durchhalten und bis zur Rente noch genug Zeit haben.
  • Hertha-Fans & Fußballsparer: Beide haben wenig Grund zum Jubeln

    Sparangebote mit Tücken : Der Zins folgt dem Spritpreis

    Sparzinsen, die mit dem Benzinpreis, dem Erfolg einer Fußballmannschaft oder dem Aktienindex steigen - Angebote dieser Art gibt es genügend. Selten bringen diese speziellen Sparformen aber hohe Renditen. Finanztest hat sich einige Angebote genauer angesehen.
  • Wer schneller tilgt, hat Vorteile

    Immobilienkredite im Test : Vorteil für Schnelltilger

    Noch immer sind Immobilienkredite günstig zu haben. Das gilt vor allem für sogenannte Voll- und Schnelltilgerdarlehen. Wer sein Hypothekendarlehen in nur 10 oder 15 Jahren vollständig zurückzahlt, bekommt bei einigen Banken hohe Zinsrabatte.
  • Versicherungsvertreter: Die Rechnung geht zu oft nicht auf

    Versicherungsvermittler : Kein Unternehmen gut

    Eine gute Beratung vom Versicherungsvermittler zu bekommen ist wie ein Lottogewinn. Keines der 26 großen deutschen Versicherungsunternehmen bot bei der Kundenberatung mehr als Mittelmaß. Am schlechtesten berieten Allianz und Alte Leipziger.