https://www.faz.net/aktuell/finanzen/taxonomie-verunsichert-viele-anbieter-18079436.html

Nachhaltige Finanzmärkte : Taxonomie verunsichert viele Anbieter

Ist das nachhaltig? Die Atomkraftwerke Isar 1 (l) und Isar 2 mit dem Kühlturm in der Mitte Bild: dpa

Mit einem neuen Regelwerk will die EU Finanzmärkte nachhaltiger machen. Doch solange die Regeln nicht bestehen, kann das Finanzdienstleister gehörig durchschütteln – wie zuletzt die DWS.

          5 Min.

          Mangelnde Nachhaltigkeit ist zu einem finanziellen Risiko geworden. Das ist den Akteuren an den Finanzmärkten spätestens seit den Beschlüssen der Pariser Klimakonferenz 2015 deutlich geworden. Mit ihnen verpflichteten sich die Unterzeichnerstaaten dazu, die Erderwärmung auf möglichst nicht mehr als 1,5 Grad gegenüber der vorindustriellen Zeit steigen zu lassen.

          Hendrik Kafsack
          Wirtschaftskorrespondent in Brüssel.
          Werner Mussler
          Wirtschaftskorrespondent in Brüssel.
          Philipp Krohn
          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Menschen und Wirtschaft“.

          In dieser Woche hat sich dieses Risiko auch ganz konkret manifestiert, als die Fondsgesellschaft DWS ihren eigentlich recht erfolgreichen Vorstandsvorsitzenden Asoka Wöhrmann durch den Deutsche-Bank-Manager Stefan Hoops ersetzt hat. Ein personelles Opfer des Bemühens um eine zukunftsgerichtete Kapitalanlage.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Satellitenbilder zeigen die Zerstörung nach einem Angriff auf den russischen Militärstützpunkt Saki auf der Krim

          Nach Explosionen auf der Krim : Moskaus Angst vor den Ukrainern

          Die russischen Flugzeuge könnten nach dem Angriff auf der Krim zurückgezogen werden. Kiew äußert sich zurückhaltend. Ist das ein Mittel der Kriegspsychologie?
          Langfristig kein gutes Geschäft: Gas aus einer russischen Gazprom-Pipeline

          Abhängigkeit von Putin : Der Mythos vom billigen russischen Gas

          Deutschland hat trotz der Pipeline-Importe in der Vergangenheit mehr für Erdgas bezahlt als viele andere Länder, zeigt eine neue Berechnung. Eine Rechtfertigung für die Abhängigkeit von Putin scheint damit zerstört.