https://www.faz.net/-gv6-a23xt

An Börsen in Amerika gelistet : Washington will strengere Regeln für chinesische Unternehmen

  • Aktualisiert am

Der amerikanische Finanzminister Steven Mnuchin in Washington Bild: AP

Anleger sollen deutlicher auf die Risiken hingewiesen werden. In den vergangenen Monaten waren mehrere Unternehmen aus China, die an der New Yorker Wall Street gehandelt werden, in Skandale verstrickt.

          1 Min.

          Die amerikanischen Behörden wollen die Regeln für chinesische Unternehmen an Börsen in den Vereinigten Staaten verschärfen. Künftig sollen die Prüfgesellschaften der Unternehmen den amerikanischen Aufsichtsbehörden Zugang zu ihren Berichten gewähren, forderte am Donnerstag eine Arbeitsgruppe unter Leitung des amerikanischen Finanzministers Steven Mnuchin.

          Zudem sollen Anleger deutlicher auf die Risiken hingewiesen werden, die mit Investitionen in Unternehmen aus Ländern mit mangelhaftem Zugang zu Unterlagen verbunden sind. Ziel der Verschärfungen ist laut Finanzministerium, das Vertrauen von Investoren in die Kapitalmärkte der Vereinigten Staaten zu erhalten.

          In den vergangenen Monaten waren mehrere chinesische Firmen, die an der New Yorker Wall Street gehandelt werden, in Skandale verstrickt. Die Café-Kette Luckin Coffee musste etwa im April einräumen, dass einer ihrer Manager verdächtigt wird, falsche Angaben zu den Umsätzen gemacht zu haben.

          AFP

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Erinnerung an eine „Ikone“

          Nach dem Tod von Ruth Ginsburg : Kampf um Amerika

          Die Ernennung von Richtern am Obersten Gericht ist so etwas wie der große Preis für Präsidenten. Donald Trump will die Gunst der Stunde nutzen und auf lange Zeit eine konservative Mehrheit durchsetzen. Das mobilisiert – auf allen Seiten.
          Corona-Debatte bei Anne Will

          TV-Kritik: Anne Will : Mit Plattitüden gegen die Pandemie

          Wer die gegenwärtige Misere der Talkshows im öffentlich-rechtlichen Fernsehen erleben wollte, bekam bei Anne Will einen bemerkenswerten Anschauungsunterricht. Eine Debatte fand nicht statt, stattdessen gab es ein Poesiealbum von Allgemeinplätzen.
          Brand in einem Flüchtlingslager auf Samos (Archivbild)

          Griechenland : Feuer im Flüchtlingslager auf Samos

          In einem griechischen Flüchtlingszentrum ist abermals ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Container brannten nieder. Dutzende Minderjährige wurden aus dem Lager gebracht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.