https://www.faz.net/-gv6-a8w4j

Steigende Zinsen : Inflationssorgen verunsichern die Märkte

Kunden warten auf die Öffnung der Geschäfte in Wien: An den Finanzmärkten wird befürchtet, dass die hohen Sparvermögen Konsum und Inflation anheizen. Bild: Getty

Anleger verkaufen Staatsanleihen, die Renditen ziehen weiter an. Nun kommt es darauf an, wie unabhängig die Notenbanken noch sind.

          4 Min.

          Die Inflationssorgen beherrschen die Anleihemärkte. Am Montag stiegen die Renditen wichtiger Staatsanleihen abermals auf mehrmonatige Hochs. Das ist verbunden mit Kursverlusten der Schuldtitel. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag mit minus 0,278 Prozent so hoch wie seit Juni nicht mehr. Anfang des Jahres betrug der Referenzzins für den Euroraum noch minus 0,6 Prozent. Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, sagte auf einer Veranstaltung des Europaparlaments, dass die Entwicklung der längerfristigen Anleiherenditen genau beobachtet werde.

          Markus Frühauf
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Denn Banken nutzten diese als Bezugspunkt für Kredite an Haushalte und Unternehmen. Lagarde versicherte, die EZB  werde die Wirtschaft weiterhin unterstützen, indem sie günstige Finanzierungsbedingungen während der Pandemie sicherstelle. Grund für die Verkaufswelle an den Anleihemärkten sind Inflationssorgen, die sich vor allem in den Vereinigten Staaten ausgebreitet haben. Die Rendite der zehnjährigen amerikanischen Staatsanleihe bewegt sich derzeit mit 1,38 Prozent so hoch wie seit einem Jahr nicht mehr.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Amazon entkommt den Fängen der EU-Kommission ein weiteres Mal.

          Steuerbeihilfeverfahren : Warum Amazon so wenig Steuern zahlt

          Der Onlinehändler Amazon hat in Europa wieder kaum Steuern gezahlt – und der Versuch der EU-Kommission, daran etwas zu ändern, ist jetzt vor Gericht gescheitert, wie zuvor schon bei Apple. Woran liegt das?

          Fahrbericht Fiat 500 E Cabrio : Schock verliebt

          Fiat baut den 500 einfach noch einmal. Jetzt aber mit Elektroantrieb, was der Lebensfreude in der Stadt arg zuträglich ist. Dann werfen wir auch noch das Dach zurück, offen gesagt: Bravo.
          Sieht sich ihrer Kür zur Kanzlerkandidatin der Grünen mit einer Verleumdungskampagne konfrontiert: Annalena Baerbock

          Desinformation im Netz : Die Verführung des Wählers

          Falschmeldungen und Propaganda breiten sich in Windeseile im Netz aus. Auch Annalena Baerbock war zuletzt Ziel einer Verleumdungskampagne. Vor der Bundestagswahl ist das besonders gefährlich. Wie gut ist Deutschland für diese Angriffe gerüstet?