https://www.faz.net/-gv6-9pdk6

Finanzmärkte : Ist die Börse verrückt geworden?

Bulle oder Bär: Wer gewinnt? Bild: Fabian Fiechter

Daimler, BASF, Continental: Ein Unternehmen nach dem anderen senkt die Gewinnerwartungen. Trotzdem steigen die Aktienkurse. Wie kann das sein?

          2 Min.

          Alle, die die Börse schon immer für einen Ort voller Verrücktheiten hielten, werden sich bestätigt sehen: Ein Unternehmen nach dem anderen senkt seine Gewinnerwartungen – und was machen die Aktienkurse? Sie steigen. Zu beobachten war dies beim Autokonzern Daimler, dem Chemiekonzern BASF und dem Autozulieferer Continental. Auch beim Kunststoffkonzern Covestro hatten die eingebrochene Nachfrage und der sinkende Gewinn nicht etwa fallende Kurse zur Folge, sondern steigende.

          Dennis Kremer

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Wie kann das sein? Zuallererst ist festzuhalten: Schlechte Nachrichten müssen an der Börse nicht zwangsläufig zu fallenden Kursen führen. Anleger, die mit halbwegs wachen Augen auf die Welt blicken, kann es nicht überraschen, dass sich die Situation mancher Unternehmen nicht mehr ganz so glänzend darstellt wie in den Jahren zuvor.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Söder am Dienstag in München

          Entscheidung für Laschet : Wie Söder sich verkalkuliert hat

          Tagelang hatte es so ausgesehen, als könnte Markus Söder sich im Ringen um die Kanzlerkandidatur durchsetzen. Doch Armin Laschet gelang es offenbar am Sonntagabend, das Blatt zu wenden – bei einem denkwürdigen Zusammentreffen.