https://www.faz.net/aktuell/finanzen/sparkassen-wegen-zinsanpassungen-vor-gericht-17687909.html

Musterfeststellungsklage : Sparkassen wegen Zinsanpassungen vor Gericht

Die Beschwerden von Kunden gegen Sparkassen häufen sich, berichten Verbraucherschützer. Bild: dpa

Im Streit um Zinsanpassungen erhöht der Bundesverband Verbraucherzentralen (VZBV) den Druck auf die ostdeutschen Sparkassen nochmals. Wegen der Verjährung von Ansprüchen legen die Verbraucherschützer drei weitere Klagen ein.

          1 Min.

          Im Streit um Zinsanpassungen hat der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) den Druck auf ostdeutsche Sparkassen nochmals erhöht. Kurz vor einer möglichen Verjährung von Ansprüchen der Bankkunden gegen ihre Kredit­institute zum Ende dieses Jahres reichten die Verbraucherschützer drei weitere Musterfeststellungsklagen ein. Konkret geht es in den Verfahren vor dem Brandenburgischen Oberlandesgericht (OLG) gegen die Sparkasse Märkisch-Oderland, vor dem OLG Naumburg sehen sich die Sparkasse Mansfeld-Südharz sowie die Kreissparkasse Stendal mit einer Klage konfrontiert. Wie von der F.A.Z. berichtet, wirft der Verband diversen Sparkassen vor, über Klauseln in teils jahrzehntealten Prämiensparverträgen den jeweiligen Zinssatz zu ihren Gunsten anzupassen.

          Marcus Jung
          Redakteur in der Wirtschaft.

          „Wenn’s um Geld geht – Sparkasse. Diesen Slogan setzten die Sparkassen nicht immer im Sinne der Verbraucher und Verbraucherinnen um“, sagt Patrick Langer, Referent des VZBV. So hätten die drei nun verklagten Sparkassen ihnen über viele Jahre zu wenig Zinsen gutgeschrieben. Wie in den anderen Musterfeststellungsklagen geht der Verband auch diesmal von möglichen Nachzahlungen „im vierstelligen Bereich“ für Sparer aus.

          Im Falle der Stadt- und Kreissparkasse Leipzig hatte der Bundesgerichtshof im Oktober entschieden, dass deren Zinsberechnung bei langlaufenden Sparverträgen in der Vergangenheit zum Teil unzulässig gewesen war. Trotz dieses höchstrichterlichen Urteils sind noch viele Fragen offen, und teilweise reagierten Sparkassen nicht auf Forderungen ihrer Kunden. Auch deswegen legt der VZBV mit den Klagen weiter nach.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Will nicht gehen: Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann

          Feldmann und Frankfurt : Die Stadt bin ich

          Die Weigerung Peter Feldmanns, als Frankfurter Oberbürgermeister zurückzutreten, zeigt die Schwächen der Hessischen Gemeindeordnung auf. Kommt Feldmann als doppelter Sieger aus der Affäre?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Tarifportal
          Mit unserem kostenlosen Tarifvergleich sparen
          Kapitalanlage
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis