https://www.faz.net/-gv6-9br0m

Social-Trading-Plattformen : Das Facebook und Twitter der Finanzwelt

Anhaltender Boom: Immer mehr Kunden trauen Social-Trading-Plattformen wie ayondo oder eToro. Bild: Picture-Alliance

Cashtag statt Hashtag: Soziale Finanznetzwerke ringen mit den Bankberatern um die Kunden und hängen sie dabei eiskalt ab.

          2 Min.

          Gerüchte und Nachrichten verbreiten sich in den sozialen Netzwerken oft wie ein Lauffeuer und führen zu aufgeregten Diskussionen. Ein Aprilscherz in Form eines Tweets von Elon Musk hatte im April zu einem Kurseinbruch der Tesla-Aktien geführt: Er hatte behauptet, sein Unternehmen sei bankrott. Und statt den üblichen Weg zu gehen und auf seinen persönlichen Presseberater zu hören, tritt auch der amerikanische Präsident in sozialen Netzwerken auf und trägt seine Fehden mit Unternehmen wie Harley-Davidson auf Twitter aus.

          Antonia Mannweiler

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Auch in Finanzfragen greifen immer mehr Menschen auf soziale Finanznetzwerke zurück, ohne den Bankberater um Rat zu fragen. Es herrscht offensichtlich eine Vertrauenskrise: Laut einer Befragung des IT-Branchenverbands Bitkom vertraut nur jeder Dritte in Finanzfragen seinem Bankberater. Dagegen vertrauen sieben von zehn Befragten bei finanziellen Ratschlägen Online-Portalen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christliche Nationalisten : Biden und die Armee Gottes

          Joe Biden macht den christlichen Anhängern Donald Trumps ein Angebot. Doch ein großer Teil von ihnen sind Nationalisten, die das Land für die weißen Christen zurückholen wollen. Biden sehen sie da nur als Feind.
          Der Tag, an dem die Kanzlerin ihren Verzicht auf den CDU-Vorsitz ankündigte: Merkel und Kramp-Karrenbauer am 4. November 2018

          Merkel und AKK : Die große Enttäuschung

          Die CDU nahm bewegt Abschied von Annegret Kramp-Karrenbauer. Nur die Kanzlerin richtete kein Wort des Dankes an sie. Was war da los?
          Nur die Starker-Mann-Posen bleiben: Donald Trump am Mittwoch vor dem Abflug nach Florida

          Flucht nach Florida : Was hat Trump jetzt vor?

          Donald Trump ist in Florida gelandet. Was er dort vorhat, ist offen. Aber alle rechnen damit, dass sich das bald ändert. Bleibt Trump der Politik treu?