https://www.faz.net/aktuell/finanzen/
Unter Beschuss: Das Bankhaus M.M.Warburg in Hamburg sieht sich immer wieder Vorwürfen im Cum-ex-Skandal ausgesetzt

Cum-ex-Skandal : Wer ist der Haupttäter?

Die Staatsanwaltschaft Köln konzentrierte sich bisher auf die Warburg-Bank. Doch im größten Steuerraub der deutschen Geschichte könnten ganz andere eine wichtigere Rolle gespielt haben.

Cum-ex-Skandal : Wer ist der Haupttäter?

Die Staatsanwaltschaft Köln konzentrierte sich bisher auf die Warburg-Bank. Doch im größten Steuerraub der deutschen Geschichte könnten ganz andere eine wichtigere Rolle gespielt haben.

Indexfonds : Gefährliche ETFs

Indexfonds sind eine gute Erfindung. Aber sie bergen auch Gefahren, weil sie Kursausschläge immer wieder verschärfen können.

Kredite per Click : Anonyme Bankkunden

Die digitale Bankenwelt mag bequem und effizient sein, sie hat einen Nachteil: Es fehlt der persönliche Kontakt zwischen Kunden und Mitarbeitern.

Kartenzahlung : Brüssel – jemand da?

Wer in der EU, aber außerhalb der Eurozone mit Kreditkarte zahlt, muss hohe Gebühren zahlen. Die EU-Kommission sollte eingreifen.

Kein Kopfstand nötig : Der Dax mal falsch herum

Fallende Kurse sind eigentlich nichts gutes – oder? An der Börse gibt es glücklicherweise genügend schlaue Köpfe, die diese Annahme Lügen strafen.
Ein mit Strom betriebener Heizlüfter steht in beschlagenen Schaufenster eines Blumengeschäfts in Weimar.

Teures Heizen : Heizlüfter statt Gasheizung?

Heizlüfter kommen als Ersatz für die Gasheizung in Mode. Das ist eine kostspielige Idee. Aber könnten sie günstiger werden als Gas, wenn die Preise weiter steigen?

Wichtige Frist : Wissenswertes zur Steuererklärung

Die Frist läuft langsam ab: Wer eine Steuererklärung für das Jahr 2021 abgeben muss, sollte sich langsam mit seinen Belegen und Dokumenten auseinandersetzen. Aber wer muss seine Unterlagen überhaupt ans Finanzamt schicken? Und welche Ausnahmen gibt es? Wir geben einen Überblick.

Börse am Vormittag : Märkte starten schwungvoll

Wieder ein Morgen, an dem die deutschen Märkte zunächst höher liegen. Allzu früh sollten sich Anleger allerdings nicht freuen. Erdöl fällt in Richtung 100 Dollar zurück.
Kaum zu kriegen: Auf eine neue Rolex müssen Kunden oft mehrere Jahre warten.

Luxusmarkt für junge Menschen : Bock auf Rolex

5000 Euro und mehr für eine Uhr: Klassische Luxusuhren gelten bei vielen jungen Menschen als Statussymbol. Daran ändert auch die Smartwatch nichts. Woher rührt der neuerliche Hype?
Reihenhäuser in Nordrhein-Westfalen

Briefe vom Finanzamt : Was Sie zur neuen Grundsteuer jetzt wissen müssen

Los geht es mit der neuen Besteuerung erst im Jahr 2025. Aber die Finanzämter und Gemeinden nehmen sich viel mehr Zeit, als sie den Steuerpflichtigen geben. Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen zur neuen Grundsteuer.
  • DAX ®
  • MDAX ®
  • E-STOXX 50 ®
  • DOW JONES
  • F.A.Z.-Index
  • EUR/USD
  • EURO-BUND-FUTURE
  • BRENT
  • Gold USD
-- -- (--) 06.07.2022, 02:09:40 Uhr
WKN: 846900 ISIN: DE0008469008 Wertpapiertyp: Index Währung: Punkte
  • 1T
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • 10J
Ehen ohne Vertrag sind wie Autofahrten ohne Sicherheitsgurt, sagt Volker Looman.

Finanzen in der Ehe : Männer sind die schlechteste Altersvorsorge

So wunderschön die Ehe sein kann, so schnell kann sie auch vergehen. Gerade gut verdienenden Akademikern ist deshalb zu finanzieller Eigenständigkeit geraten. Dabei hilft unter anderem ein Ehevertrag.
Leiht immer gerne Geld: VW gehört zu den größten drei Kreditnehmern der Welt.

„Corporate Debt Index“ : Unternehmen zahlen Schulden zurück

Dank guter Unternehmensgewinne und noch niedriger Zinsen haben Großkonzerne ihre Bilanzen saniert. Eine Analyse von Janus Henderson zeigt aber, dass deutsche Unternehmen vergleichsweise hoch verschuldet sind.
Die Symbole für das Auf und Ab an der Börse schlechthin: Bulle und Bär vor der Börse in Frankfurt

Aktienmarkt : Konjunktursorgen lösen Kursrutsch aus

Rezessionssorgen drücken die Aktienkurse in Frankfurt und New York am Dienstagnachmittag deutlich ins Minus. Vor allem Aktien konjunkturabhängiger Unternehmen werden abgestoßen.
Die EU legt in ihrer  Geldtransfer-Verordnung erstmals Regeln für  Kryptotransfers fest.

Kampf gegen Geldwäsche : Kryptotransfers auf der Spur

Bitcoin & Co. sind für Geldwäscher immer attraktiver geworden. Kann die EU diesen Trend stoppen? Sie will es zumindest und legt erstmals Regeln für Kryptotransfers fest.