https://www.faz.net/-gv6-a04jk

Ausgesperrt und abgezockt : Wo der Schlüsseldienst am teuersten ist

Wie findet man einen seriösen Schlüsseldienst mit fairen Preisen? Ein neues Ranking soll Aufschluss geben. Bild: obs

Wenn der falsche Schlüsseldienst zur Hilfe kommt, wird es teuer. Ein exklusives Ranking hilft bei der richtigen Auswahl.

          3 Min.

          Die junge Frau wollte nur mal kurz die Post aus dem Briefkasten holen, da hört sie, wie mit einem Rumms die Tür ins Schloss fällt. Ein schnelles Abtasten der Hosentaschen macht klar: kein Schlüssel dabei. Und zu Hause ist sonst auch niemand. Da bleibt nur, den Schlüsseldienst zu rufen. Doch der richtig große Schreck folgt erst, als der die Rechnung vorlegt, über satte 800 Euro. Mit solchen und ähnlichen Geschichten sind die Verbraucherzentralen in Deutschland häufig konfrontiert. Die Verbraucherschützer haben daher eine ganze Reihe von Ratschlägen, wie der Ärger mit den Schlüsseldiensten möglichst gering gehalten werden kann. Bei der jungen Frau etwa, die gegen ihre 800-Euro-Rechnung vorging, habe sich herausgestellt, dass mehrere Punkte auf der Rechnung frei erfunden waren.

          Tim  Kanning

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Aber auch jenseits solcher offensichtlichen Abzocke kann es teuer werden, wenn der Schlüsseldienst anrücken muss. Im Durchschnitt 137 Euro stellt ein Schlüsseldienst in Deutschland in Rechnung, wenn er tagsüber eine Tür öffnen soll. Nachts sind es 191 Euro und noch einmal 111 Euro mehr, wenn die Tür abgeschlossen ist, wie das Handwerkerportal Getmellon.de nun in einer aufwendigen Untersuchung festgestellt hat, die der F.A.Z. exklusiv vorliegt. Die Preise von 4224 Schlüsseldiensten in 786 deutschen Städten haben die Tester zusammengetragen und dabei erhebliche Unterschiede aufgedeckt. Besonders schlecht stehen Menschen in Göttingen und Cottbus vor der geschlossenen Tür: In den beiden Städten nehmen die Schlossknacker im Durchschnitt 177 Euro am Tag und 230 Euro in der Nacht. In beiden Städten müssen die Ausgeschlossenen auch am längsten warten, nämlich in Cottbus 73 Minuten und in Göttingen sogar eineinhalb Stunden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die französische Fregatte „Le Courbet“ im November 2018 bei einem Manöver zusammen mit einem französischen Militärhubschrauber und einem amerikanischen Marineschiff.

          Konflikt im Mittelmeer : Kurz vor dem Feuerbefehl

          Ein Zwischenfall auf See zwischen der Türkei und Frankreich belastet die Nato. Ein geheimer Untersuchungsbericht versucht, die gegenseitigen Vorwürfe aufzuklären. Was genau ist am 10. Juni im Mittelmeer geschehen?