https://www.faz.net/-gv6-acjex

Privates Vermögen : Die Deutschen besitzen 20.000.000.000.000 Dollar

Die privaten Finanzvermögen erreichten 2020 nicht nur hierzulande neue Rekordhöhen. Bild: Kien Hoang Le

Reicher aus der Krise: Trotz der Pandemie sind die Privatvermögen im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Dabei half die Liebe zum Sparen – und zur eigenen Immobilie.

          3 Min.

          Es ist eine kaum fassbare Summe: 20.000.000.000.000 Dollar. Das sind 20.000 Milliarden oder 20 Billionen Dollar. So viel Privatvermögen besitzen die Deutschen. Dies hat die Beratungsgesellschaft Boston Consulting Group (BCG) ermittelt. In ihrem aktuellen „Global Wealth Report“, der an diesem Donnerstag veröffentlicht wird, trägt BCG alljährlich die Zahlen von Privatbanken und Vermögensverwaltern zusammen. Erstmals umfassen diese allerdings nicht nur das Finanzvermögen, also Bargeld, Kontoguthaben, Aktien, Fondsanteile und Lebensversicherungen, sondern zusätzlich auch Sachwerte wie Immobilien, Autos, Juwelen, Kunstgegenstände und Gold. Diese Sachwerte sind nach den Erkenntnissen von BCG in Summe größer als die Finanzwerte, die auf privaten Konten schlummern, und beliefen sich im Jahr 2020 auf 13 Billionen Dollar. Das ist 5 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Dahinter dürfte sich vor allem der Anstieg der Immobilienpreise verbergen.

          Johannes Ritter
          Korrespondent für Politik und Wirtschaft in der Schweiz.

          Aber auch die privaten Finanzvermögen entwickelten sich gut: Sie kletterten der Studie zufolge um 6 Prozent auf 9 Billionen Dollar. Abzüglich der Schulden von 2,4 Billionen Dollar errechnet sich für die Deutschen damit ein Gesamtvermögen von rund 20 Billionen Dollar.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Auf einem Verkehrsschild bei Mitterkirchen in Österreich hat jemand im Sommer 2020 die weiblichen Formen hinzugefügt.

          Allensbach-Umfrage : Eine Mehrheit fühlt sich gegängelt

          Nach dem Eindruck vieler Deutscher ist es um die Meinungsfreiheit derzeit so schlecht bestellt wie nie zuvor in der Bundesrepublik: Etwas weniger als die Hälfte glauben, man könne seine politische Meinung noch frei äußern.
          Abschiedsfoto vor dem Tierheim: Elvis, Koffer, Hut. Kurz darauf beginnt das Abenteuer.

          Hunde aus dem Tierheim : Die Bestie und mein großes Herz

          Wie ist es, einen Hund aus dem Tierheim zu adoptieren – insbesondere, wenn das Tier als schwierig gilt? Unser Autor berichtet von seinen ersten Wochen mit dem Mischling Elvis. Es sieht nicht gut aus.
          Ist das Geld bald wieder weniger wert?

          Tipps für Anleger : Neue Zeiten an den Finanzmärkten

          Die Geldentwertung kehrt zurück. Kluge Anleger stellen deshalb ihr Depot sorgfältig auf den Prüfstand. Doch worauf sollten sie jetzt setzen? Dieser Gastbeitrag zeigt die Alternativen.