https://www.faz.net/-gv6-a3vvc

Pionier der Grünen Finanzen : „Vieles hat nichts mit Nachhaltigkeit zu tun“

Manche Bank, die sich grün gibt, finanziert gleichzeitig Braunkohlekraftwerke. Bild: AP

Peter Blom hat vor 40 Jahren eine der ersten Nachhaltigkeitsbanken gegründet, die niederländische Triodos-Bank. Was er vom Börsentrend ESG und der Generation Greta hält und warum seine Bank in Danone investiert.

          3 Min.

          ESG ist in aller Munde, jede Bank macht jetzt irgendwas mit Nachhaltigkeit. Ist das gut oder schlecht, für eine Bank, die darin Vorreiter war?

          Tim  Kanning

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Eigentlich war das genau unser Ziel, als wir Triodos vor 40 Jahren gegründet haben, dass nämlich das Thema Nachhaltigkeit in der gesamten Branche eine größere Rolle spielt und nicht nur in der Nische. Wenn man Vorreiter ist, sollte es auch Nachahmer geben. Wir alleine können schließlich nicht den ganzen Markt bedienen.

          Ist es jetzt schwieriger, interessierte Kundschaft für sich zu finden?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Feierstimmung beim zweitägigen Rye-Festival in Peking

          Keine zweite Welle in China : Es darf wieder gefeiert werden

          In China ist die zweite Welle der Pandemie ausgeblieben. Die Clubs sind voll. Und es sieht danach aus, als wenn das auch so bleiben würde. Vielen Chinesen gibt das neues Selbstbewusstsein.

          Impfen gegen Corona : „Das wird noch einige Jahre dauern, fürchte ich“

          Bis zu 1,4 Milliarden Impfdosen will Biontec bis Ende 2021 herstellen. Aber wie lange dauert es, bis die Menschheit geimpft ist? Aufsichtsratschef Helmut Jeggle spricht im Interview über den Corona-Impfstoff seiner Firma und den Hype, den dieser an der Börse ausgelöst hat.

          Ende der Twitter-Diplomatie? : Wenn Biden Präsident wäre ...

          Als Präsident von Amerika müsste sich Joe Biden vor allem mit der Pandemie und der Wirtschaftskrise befassen. Doch auch auf der internationalen Bühne würde sich einiges verändern.