https://www.faz.net/-gv6-9t38x
 

Notleidende Kredite : Bilanzen aufräumen, bitte!

  • -Aktualisiert am

Die Landesbank Nord LB ist nur eines von vielen Geldhäusern, das Problemkredite abbaut Bild: dpa

Wer eine europaweite Einlagensicherung will, muss für gleiche Verhältnisse sorgen – auch mit Blick auf die Altlasten.

          1 Min.

          Der Start einer europaweiten Sicherung der Spareinlagen ist ein Stück weit realistischer geworden. Banken sollten das als Signal verstehen, ihre Bilanzen in hohem Tempo aufzuräumen. Denn der Anteil notleidender Forderungen ist eine sensible Kennzahl. Ist sie hoch, muss man von einem höheren Pleiterisiko für die betroffene Bank ausgehen. Und zum Prinzip einer Versicherung gehört es, dass die Beiträge mit dem Risiko steigen. Junge Autofahrer zahlen ja auch höhere Beiträge für die Haftpflicht.

          Noch steht nicht fest, wie Risiken sich auf die Beiträge zu einem europaweiten Einlagensicherungsfonds auswirken. Doch wer zum Start nicht auffällig hohe Altlasten mit sich herumschleppen will, muss jetzt mit dem Aufräumen anfangen. Der Hartnäckigkeit der seit fünf Jahren bei der Europäischen Zentralbank angesiedelten einheitlichen Bankenaufsicht ist es zu verdanken, dass die Banken beim Abbau notleidender Forderungen große Fortschritte erzielt haben.

          Das hätten nationale Aufseher allein nicht geschafft. Doch die Unterschiede sind immer noch gravierend. Wer eine gemeinsame Einlagensicherung will, muss für gleiche Verhältnisse sorgen – auch mit Blick auf die Altlasten.

          Weitere Themen

          Zusatzrente vom Chef

          FAZ Plus Artikel: Betriebsrenten : Zusatzrente vom Chef

          Die Regierung macht Betriebsrenten attraktiver: Künftig werden weniger Krankenkassenbeiträge fällig. Vier Millionen Rentner dürfen sich freuen. Und was ist mit dem Rest?

          Topmeldungen

          Abwärtstrend der Union : Die verlorene Heimat

          Für viele in der Union war Schwarz-Grün mal eine moderne Idee. Jetzt wächst die Angst, dass die Grünen übermächtig werden – und sie selbst als Juniorpartner enden.
          Ein gepanzerter Polizeiwagen versucht in der Nacht eine Barrikade zu durchbrechen und wird von den Protestlern an der Polytechnischen Universität in Brand gesteckt.

          Krise in Hongkong : Unter Belagerung

          Hunderte Hongkonger Aktivisten harren auf dem Campus der Polytechnischen Universität aus. Die Polizei hat das Gelände umstellt – und droht mit dem Einsatz scharfer Munition.

          DFB-Team vor EM 2020 : Der Zauber lässt sich nicht zurückholen

          Vor der EM 2020 sollen bei der DFB-Elf die Kräfte von 2010 reanimiert werden. Die Analogie liegt auf der Hand. Wie damals wurde die Auswahl verjüngt, Hierarchien wurden aufgebrochen. Doch so leicht ist das nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.