https://www.faz.net/-gv6-a9akj

Nachhaltig Investieren (1) : Noch vieles ungelöst

Welchen Effekt haben nachhaltige Investments? Bild: dpa

Der Klimaschutz wird die Finanzmärkte verändern. Doch zuvor müssen noch einige Probleme bewältigt werden, vor allem die Messung der Effekte nachhaltigen Investierens. Auftakt zu einer F.A.Z.-Serie.

          5 Min.

          Wie viel Nachhaltigkeit hätten Sie denn gern? Darf es dazu auch ein wenig Soziales garniert mit guter Unternehmensführung sein? Auf solche Fragen ihres Bankberaters müssen sich die Kunden künftig einstellen. Geht es nach dem Willen der EU-Kommission, sollen diese Fragen frühestens ab Mitte 2022 verpflichtend sein. Dann muss Nachhaltigkeit – abgekürzt ESG nach den englischen Begriffen Environment, Social und Governance – im Vertrieb von Finanzprodukten abgefragt werden.

          Markus Frühauf

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Kunden sind für das Thema offen. Die Wachstumszahlen für nachhaltige Fonds beeindrucken: Nach Angaben des deutschen Fondsverbands BVI ist das Volumen im vergangenen Jahr um 29 Prozent auf 147 Milliarden Euro gestiegen. Gleichwohl beträgt der Anteil am Gesamtvermögen der deutschen Fonds nur knapp 4 Prozent. Hier strebt die EU-Kommission weiteres Wachstum an. Schließlich kommt dem Finanzmarkt und seiner Bedeutung für die Wirtschaft eine Schlüsselrolle im Klima- und Umweltschutz zu.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Brennpunkt mit viel Zuwanderung: Eine Hochhaussiedlung in Bremen (Archivbild von September 2011)

          Falsche Väter : Perfides Geschäft mit schwangeren Frauen?

          In Bremen beantragen immer mehr schwangere Frauen aus Afrika Sozialleistungen. Sie geben an, der Kindsvater sei deutscher Staatsbürger. Steckt dahinter organisierte Kriminalität?

          Attila Hildmann : Für ihn sind alle Feinde Juden

          Attila Hildmann ist vor der Justiz in die Türkei geflohen. Dort lässt er seinem Antisemitismus nun freien Lauf. Vorher nutzte er noch Codewörter, die auch bei manchen Querdenkern und Corona-Leugnern beliebt sind.