https://www.faz.net/-gv6-a4z6h

Online-Hauptversammlungen : Nachbessern!

Die Hauptversammlungen finden nur im Internet statt. Bild: dpa

Wegen der Pandemie wanderten 2020 die Hauptversammlungen ins Internet. Dort werden sie auch 2021 bleiben. Es gibt aber Nachbesserungsbedarf.

          1 Min.

          Es war richtig, die Hauptversammlungssaison 2020 komplett virtuell stattfinden zu lassen. Es ist auch richtig, die entsprechende Verordnung für das gesamte Jahr 2021 zu verlängern. So unsicher, wie die Infektionslage in Deutschland derzeit ist, kann niemand sagen, wann Menschen wieder in größerer Zahl zusammenkommen können. Das gibt Aktiengesellschaften wenigstens in Sachen Aktionärstreffen Planungssicherheit.

          Es wäre aber falsch, nach diesem Ausnahmezustand zum alten Muster der traditionellen Präsenz-Hauptversammlung zurückzukehren – und sei es nur aus Angst vor Anfechtungsklagen. Es müssen moderne Formen gefunden werden, bei denen zwischen Aktionären und Unternehmensführung ein echter Dialog stattfinden kann. Immerhin sind die Aktionäre die Eigentümer der Unternehmen. Das wird oft vergessen.

          Für Vorstand und Aufsichtsrat sind Hauptversammlungen nur selten ein Ort der guten Laune. Meist hagelt es kräftige Kritik an der Unternehmensführung. Die Möglichkeit, Fragen vorab zu bekommen und nur darauf antworten zu müssen, ist aus Sicht des Unternehmens verlockend. Im Sinne der Aktionäre ist das nicht. Da muss dringend nachgebessert werden.

          Inken Schönauer

          Redakteurin in der Wirtschaft, verantwortlich für den Finanzmarkt.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Der Dax und sein Dividenden-Trick

          Performance Index : Der Dax und sein Dividenden-Trick

          Im Vergleich zu internationalen Börsenindizes bläht sich der deutsche Leitindex optisch auf. Anleger sollten sich nicht täuschen lassen, obwohl Gewinnausschüttungen natürlich wichtiger Teil der Rendite sind.

          Topmeldungen

          Ungelöstes Rätsel: Wann wird Thomas Ostermeier seine Berliner Schaubühne am Lehniner Platz wieder öffnen dürfen? Vorerst bleiben Bühnen, Konzertsäle und Museen in diesem Corona-Winter geschlossen.

          Kultur-Knockdown : „Warum es wichtig ist, was wir tun“

          Ausgerechnet die Kulturbranche, die nach dem ersten Shutdown so vorbildlich ausgeklügelte Hygienekonzepte erarbeitet hat, wird angesichts der pandemischen Herausforderung hart getroffen. Eine Lücke, die zu schließen ist.
          Franziska Giffey: Möchte die Berliner mit dem Thema Innere Sicherheit überzeugen.

          Parteitag der Berliner SPD : Giffey will es wissen

          Auf dem ersten hybriden Parteitag der Berliner SPD wirbt die Bundesfamilienministerin für ihre Führungsrolle in der Hauptstadt. Zu ihrer Doktorarbeit sagt sie nichts. Nun kommt es darauf an, wie stark ihre Partei sie machen will.
          Ein AfD-Mitglied beim Landesparteitag der AfD Rheinland-Pfalz am vergangenen Wochenende

          Vor dem Parteitag : Die AfD trifft sich im Wunderland

          Rund 600 Delegierte wollen auf dem Gelände des einstigen Kernkraftwerks in Kalkar über ein Rentenkonzept debattieren – unter strikter Einhaltung der Maskenpflicht, sonst droht ein Abbruch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.