https://www.faz.net/-hbv-9eqv6

Private Altersvorsorge : Willkommen in der Wohlstandsfalle!

  • -Aktualisiert am

Das Sparschwein sollte bei der privaten Altersovorsorge keine Rolle spielen. Bild: Picture-Alliance

Was macht man nur als junger Mensch mit einer Viertelmillion, die man sich vom Munde abgespart hat? Unser Finanzexperte hat nicht nur zu dieser Summe eine Lösung parat.

          4 Min.

          Ich habe Post von einem Ingenieur aus München bekommen, der noch Zeitung liest. Darin berichtete mir der Mann, im wahrsten Sinne des Wortes im Geld zu schwimmen. Er wisse einfach nicht, was er mit seiner Viertelmillion machen solle, die er sich im Laufe der letzten Jahre vom Munde abgespart habe. Ich lud den Mann zu einem „Sondierungsgespräch“ nach Stuttgart ein, und ich möchte Ihnen den Inhalt nicht vorenthalten, weil ich den Eindruck habe, dass das süße Leben in der Kuschelecke doch kein Zuckerschlecken ist.

          Der Mann ist 38 Jahre jung, hat Maschinenbau studiert und arbeitet seit zehn Jahren in der Halbleiterindustrie. Das ist – mit Verlaub gesagt – fast wie ein Sechser im Lotto, weil die jährlichen Einstiegsgehälter bei fast 50.000 Euro liegen und im Laufe weniger Jahre auf 70.000 bis 80.000 Euro ansteigen. So war und ist es auch im vorliegenden Fall. Der Enddreißiger hat die ihm übertragenen Aufgaben stets zur vollen Zufriedenheit seiner Vorgesetzten erledigt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zukunft der Menschheit : Eine Batterie für alles!

          Mit einem Handy fing alles an, inzwischen geben Autohersteller jährlich dutzende Milliarden dafür aus: Lithium-Ionen-Akkus treiben heute zahllose Geräte an. Die größte Zeit der Batterien steht aber noch bevor.