https://www.faz.net/-hbv-9y51n

Rentenspezialistin im Gespräch : „Für Pensionsanleger sind Aktien unerlässlich“

Betriebsrenten sind trotz Krise stabil: Sollte ein Unternehmen nicht überstehen, ist die Betriebspension durch den Pensions-Sicherungs-Verein abgesichert. Bild: dpa

Wegen des Kurseinbruchs an der Börse sorgen sich viele Menschen um ihre Altersvorsorge. Heinke Conrads, Spezialistin von Willis Tower Watson, erklärt wieso Betriebsrenten trotz Krise stabil und Aktien für Pensionsanleger unerlässlich sind.

          3 Min.

          Sind durch Corona-Krise und fallende Märkte Betriebspensionen in Gefahr?

          Philipp Krohn

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Menschen und Wirtschaft“.

          Bei Betriebspensionen in Deutschland steht der Arbeitgeber für die Erfüllung der zugesagten Leistungen gerade. Die Kapitalmärkte sind dafür nicht primär relevant, sondern in erster Linie die Stabilität und Ertragskraft des Unternehmens sowie die nachhaltige und krisenfeste Ausgestaltung der zugesagten Betriebspensionen. Hier haben viele Unternehmen in den vergangenen Jahren ihre Hausaufgaben gemacht, was ihnen jetzt in der Krise zugutekommt. Natürlich stellt die Corona-Krise eine so noch nicht dagewesene Herausforderung für die Volkswirtschaft und auch für die einzelnen Unternehmen dar. Sollte ein Unternehmen diese Krise nicht überstehen, gibt es mit dem Pensions-Sicherungs-Verein eine bewährte Einrichtung für die Sicherung der Betriebspensionen bei einer Insolvenz.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Streit mit der Bild-Zeitung: Virologe Christian Drosten

          „Bild“ gegen Drosten : Wahrheit im Corona-Style

          Die Kampagne gegen den Virologen Drosten ist sachlich unbegründet, niveaulos und niederträchtig. Sie richtet sich gegen die Wissenschaft. Und damit ist weder der Gesellschaft noch der Politik gedient.
          Lachen für die Kameras: Betriebsratschef Bernd Osterloh und VW-Chef Herbert Diess (rechts) im Oktober 2019 in Wolfsburg

          Osterloh gegen Diess : Das System VW schlägt zurück

          Betriebsratschef Bernd Osterloh wagt den Machtkampf mit VW-Chef Herbert Diess. Hauptkritikpunkte: Sein Führungsstil und die vielen technischen Pannen im Unternehmen.