https://www.faz.net/-hbv-98cbc

Betriebspension : Jede sechste Pensionskasse hat Leistungen gekürzt

Schlechte Nachricht für alle Betriebsrentner: die Altersvorsorge-Situation hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verschlechtert. Bild: dpa

Niedrige Zinsen, hohe Lebenserwartung: Für deutsche Betriebsrentner hat sich die Altersvorsorge-Situation in den vergangenen Jahren deutlich verschlechtert. Nun gibt es die nächste schlechte Nachricht.

          3 Min.

          Für deutsche Betriebsrentner hat sich die Altersvorsorge-Situation in den vergangenen Jahren deutlich verschlechtert. In zunehmendem Maße haben Pensionskassen seit dem Jahr 2014 ihre Verrentungsfaktoren zu Ungunsten der Versicherten angepasst. Das geht aus Antworten auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag an die Bundesregierung hervor.

          Philipp Krohn
          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Menschen und Wirtschaft“.

          Im vergangenen Jahrzehnt baten Pensionskassen demnach in 27 Fällen ihre Versicherten darum, für künftige Beiträge einen geringeren Rentenfaktor anzusetzen – einige mehrfach (siehe Grafik). In den sechs Jahren von 2007 bis 2013 waren es noch zehn Fälle gewesen, in den vier darauffolgenden Jahren waren es schon siebzehn.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.
          FDP-Chef Christian Lindner wird bald die Finanzen des Bundes kontrollieren.

          Koalitionsvertrag : Die große Leere in der Steuerpolitik

          Was kann der künftige Finanzminister Christian Lindner in der Steuerpolitik erreichen, für die Bürger, für die Unternehmen? Beim Blick in den Koalitionsvertrag fällt eine merkwürdige Unwucht auf.