https://www.faz.net/-hbv-a5k7v

Altersvorsorge trotz Corona : „Opa hat Recht gehabt“

Wie geht das mit der Altersvorsorge, liebe Großeltern? Bild: epd-Bild

Was sind die Folgen der Pandemie für künftige Rentner? Dazu hat die F.A.Z. Fachleute befragt. Die warnen: Die Finanzierungslücke ist zu groß. Ihre Forderung: „In die Rentenpolitik muss Realismus einziehen – besser vor der Bundestagswahl.“

          5 Min.

          Selbst wenn er wollte, könnte Bernd Raffelhüschen seine Herkunft nicht verleugnen. Auch nach vielen Jahren an der Freiburger Uni kommt bei dem Finanzökonomie-Professor das nordfriesische Idiom durch: das gerollte R, die gedehnten Vokale, das Vokabular von der Insel Sylt, wo er herkommt.

          Philipp Krohn
          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Menschen und Wirtschaft“.

          „Opa hat recht gehabt“, betont er in einem Gespräch über eine neue Untersuchung, in der er die Folgen der Corona-Pandemie für die deutsche Altersvorsorge analysiert. „Ein Drittel Hus und Hof, ein Drittel mündelsicher, ein Drittel Tüdelüt“, so habe ihm sein Großvater die Leitprinzipien der Geldanlage nahegelegt. Übersetzen ließe sich das so: je ein Drittel in Immobilien, Renten und Aktien.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          
              Will eine Impfpflicht einführen: Olaf Scholz kommt zum Bund-Länder-Treffen im Bundeskanzleramt an

          Corona-Politik : SPD und Union gehen getrennte Wege

          Noch regiert die große Koalition. Bei den Verhandlungen über neue Corona-Maßnahmen zeigen beide Partner den Willen zu einer allgemeinen Impfpflicht. Doch es wird auch klar, dass sie sich in Kürze trennen.
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.
          Beratungszimmer vor dem Sitzungssaal im Bundesverfassungsgericht

          Urteil zur Bundesnotbremse : Karlsruhes Richtschnur für die Corona-Politik

          Erstmals äußert sich das Bundesverfassungsgericht zu den schwersten Grundrechtseingriffen in der Geschichte der Bundesrepublik – und sagt, dass sie alle zulässig waren. Für die Ampel-Parteien kommt der Richterspruch zur rechten Zeit.