https://www.faz.net/-hsf

Vorsorgen für das Alter

Das Leben wird länger, die Rente schrumpft, die Menschen müssen selbst etwas zurücklegen. Wir helfen, die besten Lösungen dafür zu finden.

Vor allem die stationäre Pflege verursacht erhebliche Kosten.

Pflegeversicherung : So lässt sich die Finanzierungslücke schließen

Gesundheitsminister Jens Spahn stellt mehr staatliches Geld für stationäre Pflege in Aussicht. Trotzdem bleibt eine Lücke zwischen staatlicher Finanzierung und den tatsächlichen Kosten. Wie lässt sie sich schließen?
Die Skyline der Bankenstadt Frankfurt am Main.

Kosten für Einlagen : Der Sparzins sinkt unter null

Was viele für reine Theorie hielten, ist Realität geworden: Erstmals in der Geschichte wird der Zinssatz für private Einlagen mit bis zu einem Jahr Laufzeit im Durchschnitt negativ. Doch was heißt das für Sparer?
Die Riester-Rente ist bei den Deutschen unbeliebt.

Altersvorsorge : Die Riester-Rente steht vor dem Aus

Trotz aller staatlichen Zulagen und Steuervorteile verliert die Riester-Rente rasch an Beliebtheit. Das hat Folgen für die gesamte Gesellschaft.
Von der Riester-Rente hatte man sich einst mehr Komfort im Alter erhofft.

Riester-Rente : Vier verschenkte Jahre für deutsche Sparer

Die Koalition wollte die private Altersvorsorge einfacher und billiger machen. Dafür hatte sie zwei Varianten zur Auswahl. Doch auf den letzten Metern verlässt die Politik der Reformwille. Sie hat sich für keine von beiden entschieden.
Die neue Klassifizierung löst die bisher geltende Einstufung von A+, A++, A+++ bis D ab.

EU-Regelung : Neue Energielabels für Haushaltsgeräte

Ab heute gelten für Kühlschränke, Waschmaschinen und Fernseher die neuen EU-Kennzeichen für die Energiestufen A bis G. Zudem müssen Hersteller Ersatzteile künftig bis zu zehn Jahren vorrätig halten und Reparaturinformationen mitliefern.

Seite 1/23

  • R+V-Chef Norbert Rollinger konnte sich lange durch eine große finanzielle Stabilität mehr Sicherheit für die Kunden leisten.

    Altersvorsorge : Lebensversicherer R+V streicht Garantien

    Der genossenschaftliche Versicherer bildete sich lange Zeit etwas darauf ein, das Geschäft noch mit klassischen Policen zu betreiben. Doch der Markt verändert sich. Für neue Verträge gibt es nur noch reduzierte Garantien.
  • Die klassische deutsche Lebensversicherung stirbt einen Tod auf Raten. Was folgt daraus für die Altersvorsorge?

    Chancen 2021 : Wie Niedrigzins und Kapitalregeln die Geldanlage umwerfen

    Die klassische Lebensversicherung verschwindet, neue Produktangebote treten an ihre Stelle. Doch die staatliche Altersvorsorge ist weniger flexibel – denn die Bedingungen sind nicht mehr zeitgemäß. Der siebte Teil der Serie „Chancen 2021“.
  • Wie geht das mit der Altersvorsorge, liebe Großeltern?

    Altersvorsorge trotz Corona : „Opa hat Recht gehabt“

    Was sind die Folgen der Pandemie für künftige Rentner? Dazu hat die F.A.Z. Fachleute befragt. Die warnen: Die Finanzierungslücke ist zu groß. Ihre Forderung: „In die Rentenpolitik muss Realismus einziehen – besser vor der Bundestagswahl.“
  • Entspannt im Alter: Dafür hilft eine gute Altersvorsorge.

    Reformen in der Altersvorsorge : Wie sich nun die Betriebsrente lohnt

    Die betriebliche Altersvorsorge ist durch die jüngsten Reformen deutlich attraktiver geworden. Ob sich die Altersvorsorge lohnt, hängt jedoch von vielen Faktoren ab. Im Einzelfall rentiert sich eine genaue Prüfung.
  • Mehr Natur: Für viele Menschen kann das Heim nicht grün genug sein.

    Corona-Folgen : Wenn Kurzarbeit das Traumhaus gefährdet

    Das Interesse an Immobilien ist groß. Doch auch finanziell hinterlässt Corona Spuren – aus Sicht der Banken bei so manchem Kreditnehmer zu tiefe. Die Finanzierung scheitert.
  • Für junge Leute muss eine Altersvorsorge verlässlich sein und mehr als eine Nullverzinsung bieten.

    Riester-Reform : Eine bessere Altersvorsorge

    Die Riester-Rente ist unzulänglich. Darin sind sich alle Parteien einig. Trotzdem macht es die Koalition spannend, ob sie bis 2021 noch eine Reform hinbekommt. Eine chancenreichere und weniger starre Altersvorsorge ist möglich.
  • Minimalismus: Aktien-Sparpläne funktionieren schon mit Kleinstbeträgen – so lässt sich das Risiko leicht streuen.

    Aktien und Fonds : Wertpapier-Sparpläne zahlen sich oft aus

    Statt hektisch zu kaufen und zu verkaufen können Anleger mit Mini-Beträgen regelmäßig und Monat für Monat investieren. Welche Dax-Aktie brachte in einem zehnjährigen Sparplan am meisten?
  • Auch im Alter sollte man sich mit seinen Finanzen beschäftigen.

    Vermögensverwaltung im Alter : Was ist schon eine Million?

    Wer in den Ruhestand geht, will die Finanzplanung abgeschlossen haben. Die Praxis sieht anders aus. Ruhe in der Rente erfordert die Auseinandersetzung mit der Anlagestrategie.