https://www.faz.net/-hbv-8yrms

Versicherer-Studie : Fahrassistenzsysteme reduzieren Kfz-Schäden kaum

  • Aktualisiert am

Schäden am Auto werden durch Fahrassistenz nicht maßgeblich geringer, meint die Versicherungswirtschaft. Bild: dpa

Technische Hilfsmittel sollen das Fahren auf den Straßen sicherer machen. Doch Parkhilfen, Spurhaltesysteme und Co. reduzieren laut einer Studie Kfz-Schäden kaum. Die Kosten für Verbraucher dürften in absehbarer Zeit nicht sinken.

          1 Min.

          Fahrassistenten wie Parkhilfen und Spurhaltesysteme reduzieren einer Untersuchung der Versicherungswirtschaft zufolge Kfz-Schäden kaum. „Auf absehbare Zeit hat der technologische Fortschritt nur geringen Einfluss auf das Schadengeschehen“, sagte Bernhard Gause vom Gesamtverband der Versicherungswirtschaft (GDV) dem „Tagesspiegel“ vom Dienstag. Der GDV-Studie zufolge werden die Entschädigungsleistungen der Kfz-Versicherer bis 2035 im Vergleich zu 2015 durch die neue Technik lediglich um sieben bis 15 Prozent sinken.

          Da nach wie vor hohe Schäden reguliert werden müssten, blieben in naher Zukunft auch die Versicherungen „annähernd so teuer wie heute“, berichtete die Zeitung unter Berufung auf die Studie, die der GDV am Dienstag vorstellen wollte. Für die Studie wurden sechs Fahrassistenzsysteme und ihre Auswirkungen auf Kfz-Haftpflichtschäden untersucht: Spurhaltesysteme, Spurwechselassistenten, Notbremsassistenten, Park- und Rangierassistenten, Autobahnpiloten und Piloten auf Stadt- und Landstraßen.

          Den größten Effekt auf Haftpflichtschäden haben der Studie zufolge Notbremsassistenten sowie Park- und Rangierhilfen. Sie könnten demnach bis 2035 zu Einsparungen von bis zu zehn Prozent führen.

          Topmeldungen

          Formel 1 in Brasilien : Ferrari flucht

          Verrücktes Finale beim Formel-1-Rennen in São Paulo: Die beiden Ferrari-Piloten schießen sich gegenseitig ab und scheiden nach der Kollision aus. Der Zoff der Stallrivalen bei der Scuderia eskaliert endgültig.
          Bleibt mehr Geld von der Betriebsrente?

          Betriebsrenten : Zusatzrente vom Chef

          Die Regierung macht Betriebsrenten attraktiver: Künftig werden weniger Krankenkassenbeiträge fällig. Vier Millionen Rentner dürfen sich freuen. Und was ist mit dem Rest?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.