https://www.faz.net/-hbv-9fijf

Novemberfieber : So sparen Sie bei der Kfz-Versicherung

  • Aktualisiert am

Die Kfz-Versicherung wird immer teurer. Ein Wechsel kann sie günstiger gestalten. Bild: dpa

Wenn zum 1. Januar die Versicherungsprämie für das Auto abgebucht wird, geht so manches Girokonto in die Knie. Entlastung kann ein Wechsel bringen. Stichtag ist der 30. November.

          2 Min.

          Alljährlich ist es dasselbe Thema, wenn es Richtung November geht. Lässt sich in der Kfz-Versicherung noch etwas sparen? Denn alle Verträge, deren Laufzeit mit dem Kalenderjahr beginnt, können noch bis zum 30. November gekündigt werden.

          Sparpotential gibt es jedenfalls, vielleicht nicht für jeden, aber im Durchschnitt doch schon. Denn die Versicherer kämpfen um jeden neuen Kunden und locken Wechselwillige mit niedrigen Prämien.

          Warten, aber nicht zu lange

          Im Oktober schon zahlten diese durchschnittlich schon 12 Prozent weniger Haftpflichtbeitrag als noch im August, nämlich durchschnittlich nur noch 292 statt 331 Euro jährlich, so der Online-Makler Check24. Tobias Stuber, Geschäftsführer für den Bereich Kfz-Versicherungen, ist sicher, dass noch mehr drin ist. Die vergangenen Jahre hätten gezeigt, dass die durchschnittlichen Kfz-Haftpflichtbeiträge bis November noch weiter sänken. Allerdings sollten Verbraucher nicht bis kurz vor Ende der Wechselfrist warten. Denn dann erhöhten die ersten Versicherer die Beiträge schon wieder.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+