https://www.faz.net/-hbv-9o3rc

Vorsorge nach der Scheidung : Halbe Millionäre sind in Wahrheit arme Schlucker

Figuren von Hochzeitspaaren in Zeulenroda Bild: Picture-Alliance

Ein Drittel aller Ehen geht in die Brüche. Finanziell stellt das für Hausfrauen und Mütter oft eine große Herausforderung dar. Mit diesen Strategien können Sie sich am besten absichern.

          5 Min.

          Die heutige Frage ist delikat, liebe Leserinnen, werte Leser, doch ich will sie Ihnen trotzdem stellen. Was halten Sie, meine Damen, von einem geschiedenen Mann – 50 Jahre alt – mit einem Vermögen von 500.000 Euro? Umgekehrt frage ich Sie, meine Herren, ob eine Frau im selben Zustand – 50 Jahre jung – und mit demselben Vermögen eine gute Partie ist. Bitte schütteln Sie jetzt bloß nicht den Kopf.

          Volker Looman
          Freier Autor in der Wirtschaft.

          Sie werden gleich sehen, dass halbe Millionäre beiderlei Geschlechts, so reich sie auf den ersten Blick sein mögen, in Wahrheit arme Schlucker(innen) sind. Das gilt in besonderem Maße für Frauen, die sich jahrelang um Haus und Kinder gekümmert haben und nach der Scheidung von „Abfindungen“ in dieser Höhe leben müssen. Was veranlasst mich zu dieser Aussage?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein normales Leben wäre ein Anfang, dann heiraten und ein Baby: Britney Spears und Sam Asghari, seit fünf Jahren ein Paar.

          Britney Spears : Die dunkle Seite des Pop

          Britney Spears will sich endlich ihr Leben zurückholen. Ihre Aussagen vor Gericht sind erschütternd, aber sie ist kein Einzelfall. Die Pop-Industrie meint es nicht gut mit ihren weiblichen Stars.