https://www.faz.net/-hbv-9oz6o

Die Vermögensfrage : Was tun, wenn noch Unterlagen für das Finanzamt fehlen?

Formulare, Formulare: Vordruck für eine Einkommensteuererklärung Bild: dpa

Dank verlängerter Fristen können wir die Sommerpause nutzen, um unsere Steuererklärung abzuschließen. Damit sollten wir anfangen, selbst wenn noch Unterlagen von der Fondsgesellschaft oder vom Vermieter fehlen. Sonst drohen Strafzuschläge durch das Finanzamt.

          6 Min.

          Für die Steuererklärung 2018 gibt es erstmals zwei Monate länger Zeit. Wer auf die Hilfe eines Steuerberaters oder Lohnsteuerhilfevereins verzichtet, muss seine Steuererklärung nun nicht mehr bis zum 30. Mai, sondern bis zum 31. Juli abgeben. Darüber hinaus motiviert der Fiskus mit einer Mischung aus Zuckerbrot und Peitsche: Meistens zahlen die Finanzämter Geld zurück, zuletzt 11,6 Millionen Veranlagten im Durchschnitt 974 Euro. Aber gleichzeitig mit den verlängerten Fristen für die Abgabe der Steuererklärung wurden die Regeln für Strafzuschläge wegen verspäteter Abgabe verschärft.

          Hanno Mußler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Ihre Festsetzung vor allem der Höhe nach fällt jetzt weniger als bisher ins Ermessen des zuständigen Finanzbeamten. Dies sind also alles Gründe, es diesmal ohne Steuerberater trotzdem pünktlich zu schaffen. Aber bis zum 31. Juli sind es nur noch gut zwei Wochen. Also ziehen wir an diesem Wochenende den Endspurt an und setzen darauf, dass Sie uns folgen. Sind Sie bereit?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+