https://www.faz.net/-hbv-86q75

Vermögensfrage : Es lohnt sich, Vergleichsportale zu vergleichen

  • -Aktualisiert am
Neue App Der TAG jetzt auch auf Android
Neue App Der TAG jetzt auch auf Android

Das neue Angebot für den klugen Überblick: Die wichtigsten Nachrichten und Kommentare der letzten 24 Stunden – aus der Redaktion der F.A.Z. – bereits über 100.000 mal heruntergeladen.

Mehr erfahren

Wie lange lohnt die Vollkaskoversicherung? Sie begleicht Reparaturen am eigenen Auto auch dann, wenn der Unfall selbst verschuldet wurde. Und sie umfasst das komplette Teilkaskopaket, mit dem Schäden versichert werden, für die der Autofahrer meist nichts kann, zum Beispiel durch Diebstahl, Steinschlag oder Feuer. Neue Autos sind – je nach Tarif und Versicherer – bis zu 24 Monate zum Neupreis versichert, meist ist der Zeitraum aber deutlich kürzer. Dann gilt der Zeitwert. Und der kann schon nach wenigen Jahren so niedrig sein, dass sich die Vollkaskoversicherung nicht mehr lohnt. Die Stiftung Warentest nennt zur Orientierung 15.000 Euro als Grenze. Für Autos, deren Wert unter diese Grenze fällt, lohnt sich nach Ansicht der Stiftung eine Vollkaskoversicherung nicht mehr. In allen Kaskovarianten kann man Eigenanteile für jeden Schaden vereinbaren und damit die Beiträge senken. Verbraucherschützer empfehlen 150 Euro für den Teilkasko- und 300 Euro für den Vollkaskobereich. Und noch eines ist wichtig: Der Bund der Versicherten empfiehlt für die Kaskoversicherung die Vereinbarung, dass der Versicherer auf den Einwand grober Fahrlässigkeit verzichtet. Dieses Häkchen kann man also machen.

Lohnt die Werkstattbindung? Die Werkstattbindung ist ein Tauschgeschäft in der Kaskoversicherung: Der Versicherte geht nach einem Schaden nur in Werkstätten, die ihm sein Versicherer zuweist. Der Versicherer gibt ihm dafür einen Rabatt von bis zu 20 Prozent. Der Tausch lohnt, weil die Werkstätten geprüft sind und weil die Versicherer die Reparatur organisieren und manchmal sogar kostenfrei ein Mietfahrzeug stellen. Experten raten, bei Werkstattbindung Schäden immer telefonisch zu melden. Dann kann man mit dem Sachbearbeiter über die Werkstatt in der Nähe und den Mietwagen reden.

Mit dem ADAC geht es nicht

Lohnt ein Schutzbrief? Der Schutzbrief ist bei Neufahrzeugen überflüssig, weil es da meist für eine gewisse Zeit eine Mobilitätsgarantie gibt. Die umfasst das übliche Leistungspaket der Schutzbriefe. Bei Autos außerhalb der Mobilitätsgarantie ist der Schutzbrief gut, wenn man die Kosten für den Schutzbrief im Griff behält. Das klappt nicht mit dem ADAC. Die Stiftung Warentest hat im April in „Finanztest“ die Schutzbriefe verglichen und kam zu dem Schluss: „Die Policen des eigenen Versicherers sind viel günstiger.“ Stimmt, der Unterschied ist enorm: Der ADAC verlangt für das Auto eines Mitglieds 84 Euro, Allianz und Ergo schützen für fünf Euro. Manche Versicherer haben den Schutzbrief in die Edelvarianten ihrer Tarife sogar kostenfrei eingeschlossen.

Lohnt ein Rabattschutz? Der Rabattschutz ist eine kostenpflichtige Zusatzleistung der Versicherer. Er sorgt dafür, dass bei einem verschuldeten Schaden die fällige Rückstufung in eine niedrigere Rabattklasse unterbleibt. Das gilt aber nur für den Versicherer, der den Rabattschutz auch vereinbart hat. Jeder andere Versicherer berücksichtigt bei der Einstufung alle Schäden. Die werden ihm vom Vorversicherer auch mitgeteilt. Bei einem Versichererwechsel ist der Rabattschutz also hin. Dennoch lohnt er für Versicherte hoher Rabattklassen, die viel fahren und befürchten, dass ihnen ab und zu ein Unfall passiert. Einen Schaden selbst zu regulieren, um die Rückstufung zu vermeiden, ist in der Regel teurer, selbst wenn es nur alle zehn Jahre passiert.

Weitere Themen

Zusatzrente vom Chef

FAZ Plus Artikel: Betriebsrenten : Zusatzrente vom Chef

Die Regierung macht Betriebsrenten attraktiver: Künftig werden weniger Krankenkassenbeiträge fällig. Vier Millionen Rentner dürfen sich freuen. Und was ist mit dem Rest?

Topmeldungen

Formel 1 in Brasilien : Ferrari flucht

Verrücktes Finale beim Formel-1-Rennen in São Paulo: Die beiden Ferrari-Piloten schießen sich gegenseitig ab und scheiden nach der Kollision aus. Der Zoff der Stallrivalen bei der Scuderia eskaliert endgültig.
Bleibt mehr Geld von der Betriebsrente?

Betriebsrenten : Zusatzrente vom Chef

Die Regierung macht Betriebsrenten attraktiver: Künftig werden weniger Krankenkassenbeiträge fällig. Vier Millionen Rentner dürfen sich freuen. Und was ist mit dem Rest?

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.