https://www.faz.net/-hbv-9dny6

Geld anlegen mit 18 Jahren : Unsicherheit bedeutet Wandel

Hauptsache machen: Zugucken ist für 18-Jährige selten eine gute Lösung. Der Sprung in die Kapitalanlage dagegen schon. Bild: dpa

Viele junge Leute können heute über 70 Jahre planen – auch ihre Finanzen. Garantierte Renditen gibt es für sie jedoch nicht mehr. Das ist aber gar nicht einmal so schlimm.

          7 Min.

          In diesem Jahr haben viele Menschen, die im Jahr 2000 geboren wurden, ihr Abitur abgelegt. Die durchschnittliche Lebenserwartung dieser heute jungen Menschen beträgt nach der Statistik 81 Jahre für die Frauen und 75 Jahre für die Männer. Das bedeutet, dass viele Menschen des Jahrgangs 2000 mindestens ihren 90. Geburtstag feiern werden.

          Wer sein Abitur ablegt, denkt in aller Regel noch nicht an eine finanzielle Vorsorge für das Alter, aber mit dem Eintritt in eine Berufsausbildung oder der Aufnahme eines Studiums werden sich früher oder später Berater melden, die Finanzprodukte anbieten, die unter anderem für die finanzielle Absicherung des Ruhestands geeignet sein sollen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Außengastronomie geöffnet: Gäste in der Saarbrücker Kneipe „Glühwürmchen“ Anfang April

          Lockerungen bei hoher Inzidenz : Hat sich das Saarland verzockt?

          Die Landesregierung hält trotz steigender Infektionszahlen an Lockerungen fest. „Unser Saarland-Modell wirkt“, sagt Ministerpräsident Tobias Hans. Wissenschaftler kritisieren das hinter vorgehaltener Hand als „Irrsinn“.
          Nachdenklich: Hasan Salihamidžić im März in Leipzig

          Flick und der FC Bayern : Selber schuld!

          Der FC Bayern wurde von Hansi Flicks vorzeitiger Kündigung regelrecht überrumpelt. Der Erfolgstrainer wollte mehr Einfluss im Verein – Hoeneß und Salihamidžić waren dagegen. Wer soll ihn ersetzen?