https://www.faz.net/-hbv-9tvqt

Die Vermögensfrage : Die Auszeit im Ausland lohnt den Aufwand

In die Ferne schweifen: Auch die Auszeit vom Berufsstress muss gut geplant sein. Bild: Westend61 GmbH

Wer zur Weiterbildung ins Ausland zieht, muss viel beachten: Rentenanwartschaften und den Zugang zur privaten Krankenversicherung gilt es zu wahren. Riester-Sparer und Kindergeldempfänger leben bei einem Wegzug gefährlich.

          7 Min.

          Für die meisten Menschen ist das Arbeitseinkommen die wichtigste Quelle, um Vermögen aufzubauen. Deshalb ist es wichtig, die eigene Arbeitskraft zu erhalten. Mit Ende vierzig etwa steht man heute schließlich erst in der Mitte seines Berufslebens. Deshalb kann es Sinn ergeben, die Arbeitskraft nochmals aufzufrischen. Dafür sind einige Varianten denkbar. Hier soll es um die Auszeit gehen.

          Hanno Mußler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Ein solches Fitmachen für die „zweite Halbzeit im Beruf“ kann für mindestens zwei Zielgruppen sinnvoll sein: Wer sich angesichts der eigenen Arbeitsbelastung fühlt wie kurz vor einem Burn-out, kann deshalb die Auszeit anstreben. Dann wäre das Ziel: Die Akkus wieder aufladen. Wer dagegen spürt, dass sich die Anforderungen am Arbeitsplatz, etwa durch die Digitalisierung, (zu) stark verändern, könnte während einer Auszeit in seine Bildung investieren, die Idee vom lebenslangen Lernen verwirklichen und zum Beispiel ein Studienjahr einlegen, vielleicht im Ausland den MBA machen. Eine solche Investition stärkt dauerhaft die Arbeitskraft. Mit diesem Argument lassen sich auch Arbeitgeber davon überzeugen, einem unbezahlten Urlaub (Sabbatical) zuzustimmen. Allerdings sollte man seine Vorgesetzten frühzeitig von seinem Vorhaben informieren, damit auch sie sich darauf einstellen und planen können.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Überfüllte Kliniken in China : Ein Patient alle drei Minuten

          Überfüllte Kliniken, gewalttätige Angehörige, Arztkosten als Existenzbedrohung, Menschen, die sich selbst ein Bein amputieren – und nun auch noch ein unbekannter Virus: In China sollte man besser nicht krank werden.
          Giusy Versace eröffnet auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin die Show des Labels Sportalm Kitzbühel.

          Berliner Modewoche : Auf zwei glitzernden Prothesen

          Giusy Versace hat einen schweren Unfall überstanden – und geht einfach weiter. Als Profi-Sportlerin, Autorin und Politikerin bekommt die Nichte von Gianni Versace die Anerkennung eines ganzen Landes.