https://www.faz.net/-hbv-9kdqw

Die Vermögensfrage : Geld oder Rente für die besten Jahre?

  • -Aktualisiert am

Der Ruhestand will gut geplant sein. Bild: Getty

Wer kurz vor dem Ruhestand Geld zur Verfügung hat, kann sich eine Zusatzrente sichern. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten und einiges zu beachten.

          7 Min.

          Es gibt Schwierigkeiten, die eigentlich keine sind und daher gerne belächelt werden. Im Grunde so lange, bis man persönlich davon betroffen ist. Sich also Fragen stellt wie: Lasse ich mir das Geld meiner privaten Rentenversicherung auf einen Schlag oder als monatliche Rente auszahlen? Oder wie kann ich mir mit dem Erbe von Tante Gertrud im Alter eine möglichst hohe zusätzliche Rente sichern?

          Um Letzteres zu erreichen, stehen einem im Wesentlichen drei Möglichkeiten offen: Das Geld kann in eine private Rentenversicherung, in die gesetzliche Rente, in einen Auszahlplan von der Stange oder aber in einen individuell gestrickten Investmentplan investiert werden. Und auch wenn eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft zum Ergebnis kommt, dass sich zwei Drittel der Versicherten für Kapital und gegen eine Rente entscheiden: Zumindest bei älteren Lebensversicherungen, die in der Zeit von Juli 1994 bis Juni 2000 mit einem Garantiezins von vier Prozent abgeschlossen wurden, ist die Rente eine Überlegung wert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ganz in Schwarz: Sicherheitskräfte eskortieren zwei mutmaßliche Ehefrauen von IS-Kämpfern durch ein Lager im Nordosten Syriens.

          Prozess für IS-Rückkehrerin : Sarah war im Krieg

          Sie lebte im beschaulichen Konstanz und war eine gute Schülerin. Dann machte sich die 15 Jahre alte Gymnasiastin auf den Weg zum „Islamischen Staat“ in Syrien – nun steht sie vor Gericht.