https://www.faz.net/-hbv-9ppyv

Der Steuertipp : Häuser richtig vererben

  • -Aktualisiert am

Zieht der Erbe in das vererbte Haus ein, fallen keine Erbschaftssteuern an. Bild: Picture-Alliance

Bis zu einer gewissen Größe können Häuser steuerfrei vererbt werden, wenn der Erbe einzieht. Allerdings ist der zeitliche Abstand zwischen Erbfall und Einzug zu beachten.

          1 Min.

          Ehegatten und Kinder können das Familienheim erbschaftsteuerfrei übernehmen, sofern die Wohnfläche maximal 200 Quadratmeter beträgt. Voraussetzung für die Steuerfreiheit ist die unverzügliche Selbstnutzung der geerbten Immobilie als Erstwohnsitz für mindestens zehn Jahre. Zieht der Erbe vor Ablauf dieser Frist wieder aus, entfällt die Steuerfreiheit rückwirkend vollständig.

          Die unverzügliche Bestimmung zur Selbstnutzung ist für die Steuerfreiheit entscheidend. Zögerliches Vorgehen bei der Entscheidungsfindung und Beauftragung der Renovierungsarbeiten kann teuer werden. So erging es einem Sohn, der von seinem Vater ein vollständig selbstgenutztes Zweifamilienhaus erbte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+