https://www.faz.net/-hbv-9kerc

Anlagestrategie von Stiftungen : Fünf Prozent Rendite – so geht’s

  • -Aktualisiert am

In diesem Schlösschen sitzt die Frankfurter Bürgerstiftung. Bild: Amadeus Waldner

Stiftungen investieren vorsichtig und verdienen trotzdem Geld, indem sie sich von Tageskursen lösen. Das kann jeder nachmachen.

          5 Min.

          Wer fragt, wie das vergangene Jahr finanziell für die Stiftung lief, erhält zunächst eine abwiegelnde Antwort. An Verschwiegenheit in Finanzfragen liegt das aber nicht – und auch nicht an Scham vor einem Misserfolg. „Das interessiert mich nur nachgelagert“, sagt Rainer Maucher, Geschäftsführer des Vermögensmanagements der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und damit Herr über das Kapital von einer Milliarde Euro. Jedes Jahr muss das Vermögen genügend Millionen abwerfen, damit die Frankfurter Stiftung das Gehirn erforschen lassen oder die von ihr gegründete Berliner Hertie School of Governance fördern kann. Dafür kommt es zwar auf den Ertrag aus dem Vermögen an, aber auf dem Weg dahin zählt das Finanzergebnis eines Jahres nur bedingt. „Ein Kalenderjahr ist ein ganz zufälliges Ereignis für ewiges Anlegen. Wir denken eher in Durchschnitten von fünf Jahren“, sagt Maucher von der 1974 gegründeten Hertie-Stiftung.

          Jan Hauser

          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Seine Ruhe ist erstaunlich. Schließlich fällt es Stiftungen schwerer, noch eine auskömmliche Rendite für ihr immenses Kapital zu bekommen. Nach einer Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen erwarten vier von zehn Stiftungen eine Rendite, die die Inflationsrate im Jahr 2018 nicht übersteigt. Das sind doppelt so viel wie noch ein Jahr zuvor, es ist eine Folge der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+