https://www.faz.net/-hbv-a1coj

Finanzierung : Eigenheime und Aktien sind Granaten

  • -Aktualisiert am

Für jene, die nichts erben, wird das Eigenheim wohl oft ein unerfüllter Traum bleiben. Bild: Picture-Alliance

Sollte man Hauskredite so langsam abbezahlen wie möglich und das Geld lieber in Aktien stecken? Wer so handelt, braucht starke Nerven. Wer die nicht hat, sollte anders vorgehen.

          5 Min.

          Wenn ich mich bei der Finanzierung von Eigenheimen ins Fettnäpfchen setzen will, brauche ich nur auf einen Knopf zu drücken: Die Schulden sollten bis zum 55. Geburtstag vom Tisch sein. Dann hagelt es wieder Proteste von allen Seiten! Vor wenigen Tagen verstieg sich ein Leser sogar zu der Behauptung, nicht nur die „schnelle“ Rückzahlung sei Schwachsinn – ja, noch schlimmer sei die Empfehlung, die Darlehen auf direktem Weg zurückzuzahlen. Viel günstiger sei es, so gab der Kritiker zu Protokoll, die „billigen“ Kredite so langsam wie möglich zu tilgen und das Geld in „teure“ Aktien zu stecken. Wie wahr, wie wahr, der Mann hat erkannt, dass solche Zinsdifferenz-Modelle eine feine Sache sind. Nur bin ich mir nicht sicher, ob die Leute, die sich solche Geschäfte leisten könn(t)en, das nötige Kostüm für diesen Nervenkitzel besitzen. Darf ich Ihnen die Zweifel an folgendem Beispiel verdeutlichen?

          Ein verheiratetes Paar, zweimal 40 Jahre jung, zwei Kinder im Alter von sechs und vier Jahren, hat in den vergangenen Jahren im Schweiße seiner Angesichter etwa 150.000 Euro gespart. Nun wollen die Eltern ein Eigenheim kaufen, das einschließlich der Nebenkosten ungefähr 600.000 Euro kostet. Das hat zur Folge, dass ein Kredit von 450.000 Euro nötig ist. Die Laufzeit soll 15 Jahre nicht überschreiten, und die Tilgung der Schulden bis zum 55. Geburtstag ist für mich nicht verhandelbar, weil die Ausbildung der beiden Kinder und die Abrundung der elterlichen Altersvorsorge ihren Preis haben. Ich weiß einfach nicht, wie diese Vorhaben bezahlt werden sollen, wenn die Eltern die Rückzahlung der Schulden bis zum 65. oder 70. Geburtstag strecken. Daher bleibe ich dabei, dass Schulden bis zum 55. Geburtstag zu tilgen sind. Punkt, nein Ausrufezeichen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Festival lädt Lisa Eckhart aus : „Wir weichen der Gewalt“

          Die Kabarettistin Lisa Eckhart sollte in Hamburg an einem Literaturwettbewerb teilnehmen. Weil der „Schwarze Block“ der Antifa aufmarschieren will, wird sie ausgeladen. Das ist ein Menetekel.
          Franziska Giffey (SPD)

          F.A.Z. exklusiv : Giffey wurde rechtswidrig bevorzugt

          Die Bundesfamilienministerin hätte für den Verstoß von Zitierregeln keine „Rüge“ durch die Freie Universität bekommen dürfen. Dafür fehlt es an einer Rechtsgrundlage, schreibt der Wissenschaftliche Parlamentsdienst des Berliner Abgeordnetenhauses.