https://www.faz.net/-hbv-a6gf5

Chancen 2021 : Wandelanleihen sind eine Aktienanlage mit Sicherheitsnetz

Tesla-Werk in Kalifornien: Der Elektroautohersteller finanziert sein Wachstum auch mit Wandelanleihen. Bild: AP

Die Mischform aus Aktie und Anleihe hat in diesem Jahr eine beeindruckende Wertsteigerung erfahren. Auch für Privatanleger kann sich die Nische lohnen. Der neunte Teil der Serie „Chancen 2021“.

          3 Min.

          Der Höhenflug an den Aktienmärkten trotz der Corona-Krise lockt Privatanleger an. Vielleicht sollten sie auch einen Blick auf die Nische der Wandelanleihen werfen. Den diese Mischform aus Aktien und Anleihen hat in diesem Jahr in der Kursentwicklung Aktien geschlagen. Wandelanleihen begeben meist Unternehmen mit hohem Wachstum. Einer der größten Emittenten dieser Titel, die im Englischen Convertible Bonds heißen, ist der amerikanische Elektroautohersteller Tesla.

          Markus Frühauf
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Zu den Wachstumsunternehmen zählt die derzeit in die Mühlen der Corona-Krise geratene Lufthansa zwar nicht. Aber die Fluggesellschaft greift in ihrer Krise auch auf die Wandelanleihe zurück, um nicht das teure staatliche Rettungsgeld anzapfen zu müssen. Im November hatte die Lufthansa einen Titel über 600 Millionen Euro erfolgreich begeben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schnelle Produktion: Ein Brückenträger für Genua, geschweißt in der Werft, montiert auf der Baustelle

          Brücken vom Dock : Wie Italiens Werften Brücken bauen

          Deutschland hat stillgelegte Werften und kaputte Brücken. Was man daraus machen kann, zeigt Italien in vorbildlicher Manier. Der Schiffsbaukonzern Fincantieri denkt die Stahlverarbeitung breiter.
          Durch ein neues Missbrauchsgutachten schwer belastet: der damalige Papst, Benedikt XVI., am 17. Oktober 2005 im Petersdom im Vatikan

          Missbrauch im Erzbistum München : Die Lüge Benedikts

          Ein Gutachten über sexuellen Missbrauch im Erzbistum München belastet den emeritierten Papst. Fragen wirft vor allem ein Sitzungsprotokoll aus dem Jahr 1980 auf.