https://www.faz.net/-hbv-9svri

Volksbanken-Schreiben : Mehr Negativzinsen auch auf dem Land

Auch die Volksbank Mittlerer Schwarzwald erhebt Negativzins. Bild: dpa

Bei den Volksbanken gibt es nach einem Schreiben des Verbands offenbar eine Welle neuer Negativzinsen – selbst im Schwarzwald und in Ostsachsen. Auch die Frankfurter Volksbank denkt über eine schärfere Regelung für Privatkunden nach.

          3 Min.

          Das Städtchen Wolfach im Kinzigtal im Mittleren Schwarzwald hat rund 5800 Einwohner. Eine Bankenmetropole wie Frankfurt ist es keineswegs. Und doch erreichen die Auswirkungen der Geschehnisse an den internationalen Finanzmärkten jetzt auch diese Region. Die Volksbank Mittlerer Schwarzwald, die in dem beschaulichen Städtchen ihren Sitz hat, führt jetzt nach FAZ.NET-Informationen auch negative Sparzinsen ein – und zwar in Höhe von 0,5 Prozent auf Guthaben ab 250.000 Euro. Sie ist damit die erste Volksbank, von der ein solcher Schritt bekannt wird, nachdem ein Schreiben des Bundesverband der Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) an seine Mitgliedsunternehmen öffentlich wurde, in dem rechtliche und organisatorische Ratschläge für die Einführung von Negativzinsen in vier Schritten gegeben wurden.

          Christian Siedenbiedel

          Redakteur in der Wirtschaft.

          „Die Ereignisse überschlagen sich im Moment“, berichtet das Internetportal Verivox, das laufend die Preisverzeichnisse der Kreditinstitute im Internet auf neue Negativzinsen hin absucht. Neben der Schwarzwaldbank sind den Marktbeobachtern dort allein am Freitag noch zwei weitere Volksbanken mit neuen Negativzins-Regelungen aufgefallen. So weise auch die Volksbank Dresden-Bautzen in Sachsen jetzt Negativzinsen aus. Das Institut verlange 0,5 Prozent bei Guthaben von einer Millionen Euro an; das ist also eine noch vergleichsweise hohe Schwelle, die andere schon unterschritten haben. Der Hinweis aufs Verwahrentgelt findet sich sowohl auf der Tagesgeld-, als auch auf der Festgeld-Produktseite der Bank.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Abschied vom Kollegen: Feuerwehrleute am Samstag vor Beginn der Trauerfeier in der Pfarrkirche St. Ägidius in Neusäß

          Gewalttat in Augsburg : Mal wieder junge Männer

          Nach dem Tod eines Feuerwehrmannes auf dem Königsplatz in Augsburg stellen sich viele Fragen: Sind junge Migranten heute gewaltbereiter als früher? Und woran starb das Opfer?