https://www.faz.net/-hbv-8oc15

Technische Probleme : Postbank-Kunden können an Serviceterminals kein Geld überweisen

  • Aktualisiert am

Durch eine technische Panne können Kunden an Postbank-Terminals momentan kein Geld überweisen. Bild: obs

Postbank-Kunden, die gerade an den Serviceterminals der Bank eine Überweisung tätigen wollen, schauen in die Röhre. Die Postbank kann noch nicht sagen, bis wann die technische Störung behoben ist.

          1 Min.

          Die Postbank hat bundesweit technische Probleme mit ihren Serviceterminals. Die Möglichkeit, mit den Geräten Geld zu überweisen, sei „aufgrund einer technischen Störung“ seit Montag deaktiviert, teilte ein Postbank-Sprecher am Dienstag mit. Details nannte er nicht. Zuvor hatte der „Tagesspiegel“ über die Panne berichtet.

          Der Postbank-Sprecher betonte, der Fehler sei inzwischen gefunden und die Techniker arbeiteten mit Hochdruck an der Beseitigung der Störung. Wie lange dies dauern werde, könne er allerdings nicht sagen. Andere Funktionen der Service-Terminals - etwa das Erstellen von Kontoauszügen oder die Einrichtung von Daueraufträgen - seien von der Störung nicht betroffen.

          Postkunden, die Geld überweisen wollen, können alternativ das Online-Banking des Geldinstituts nutzen, Überweisungen per Telefon aufgeben oder Überweisungsbelege in den Filialen abgeben. In den Postbank-Tarifen vorgesehene Kosten für beleghafte Überweisungen würden in diesen Fällen von der Bank übernommen, sagte der Sprecher.

          Weitere Themen

          Starinvestor Buffett mit neuem Cash-Rekord

          Trotz Corona-Krise : Starinvestor Buffett mit neuem Cash-Rekord

          Einer der bekanntesten Anleger der Welt, Warren Buffet, schafft es selbst während der Pandemie, seine Bargeldreserven weiter auszubauen – um gut zehn Milliarden Dollar. Bahnt sich hier die nächste Mega-Übernahme an?

          In Perth knallen die Korken

          Steigende Gold- und Erzpreise : In Perth knallen die Korken

          Die Rekordpreise für Bodenschätze haben Profis, reichen Erben und Politikern eine Bonanza beschert. Nun werden Rufe laut, Australien solle höhere Lizenzgebühren für das Schürfen und Fördern verlangen.

          Topmeldungen

          Donald Trump

          Amerika und China : Europa, lass dich nicht erpressen!

          Die Globalisierung kehrt sich um. Das Verhältnis zwischen Amerika und China wird immer schlechter. In Amerika spricht man ganz offen von einem kalten Krieg. Europa muss sich jetzt behaupten. Es hat eigene Trümpfe.

          Zusammenstöße im Libanon : Viele Verletzte bei Protesten in Beirut

          Tausende treibt die Wut auf die politische Führung des Libanon auf die Straßen. Demonstranten sollen das Außenministeriums gestürmt haben. Vermutlich fielen in der Stadt auch Schüsse. Ministerpräsident Diab schlägt vorgezogene Neuwahlen vor.
          Das Atomkraftwerk Dukovany in der Tschechischen Republik

          Energiewende : Die Atomkraft lebt weiter

          Viele Staaten setzen nach dem Kohleausstieg auf Atomkraft, so zum Beispiel Tschechien. Die Grünen wollen das torpedieren – mit Hilfe der EU.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.