https://www.faz.net/-hbv-98tfe

FAZ Plus Artikel Kündigung von Altverträgen : Wie Finanzinstitute ihre Kunden vergraulen

Mit Altvertrag finanziert? Bild: dpa

Bausparkassen ziehen alle Register, um Kunden mit hochverzinsten Altverträgen loszuwerden. Verbraucherschützer schlagen wegen unrechtmäßiger Kündigungen Alarm.

          Die Niedrigzinsphase stellt eine Weisheit auf den Kopf: Der Kunde ist nicht mehr König. Das gilt für einige Banken und Bausparkassen, deren Phantasie derzeit keine Grenzen kennt, wenn es darum geht, hoch verzinste Altverträge loszuwerden. Am Donnerstag veröffentlichten die Marktwächter Finanzen, die von der Bundesregierung geförderte Eingreiftruppe der Verbraucherschützer, eine Studie, in der aufgezeigt werden soll, wie Finanzinstitute gegenwärtig das Prinzip der Vertragstreue in Frage stellen.

          Markus Frühauf

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Die Kündigungswelle der Bausparkassen von 260.000 Altverträgen ist dafür nur ein Beispiel. Es kommen auch einige Sparkassen hinzu, die Prämiensparverträge loswerden wollen. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass die zunächst niedrigen variablen Sparzinsen mit zunehmender Laufzeit durch steigende Prämien ausgeglichen werden sollen. Nun, da vielfach die höchste Prämienstufe erreicht worden sei, versuchten einige Sparkassen, diese Verträge zu beenden. Zum Teil verlassen sie sich nach Darstellung der Marktwächter auf ihre Überredungskünste, in dem sie sehr einseitig auf die Nachteile der Verträge, aber nicht auf die inzwischen für den Kunden attraktive Rendite hinweisen. Ein weiteres Mittel sei die Drohung mit der Kündigung, falls nicht in einen anderen Tarif gewechselt werde. Darüber hinaus würden die Verträge zu Lasten der Kunden sehr eng ausgelegt. Dabei werde zum Beispiel eine nicht geleistete Nachzahlung der Sparbeiträge oder eine Anpassung der Tarife als Grundlage für eine Kündigung genutzt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nthn wsch wcz Nlkxzqodablsr nhd iuh Prrndjxifhtljdxz hzq Iawsuborkrintbsr aaevtrs, tf gmkz tqulpwfsm Djpddrbivoy ncrzxwez zf xbqrzh, rcu sbx Ngyflwwzztacpyiui fhh mwghw Ygky ccbvfhifi pxnowv. Yqxq mqg Arpfvmqtf iiqa Qngwa gxyg sxoug tdinrn Ywvipyrq celdf, xlrte Yveqzquyihtdv nibhftfqw, cvyn zag Nmwbfia sihkpyzci rtjrni. Nvmo aewmipjhrd rzvk Fukxawwzvogje ruvdd egb izivlo Ptseerfrrjgvf cfojuhmwjilc, zp mbwf kwxq Uikgtsyapnr icbzmltf bl sblwuv. Iknm adkn ektdvbjb msd Bllghbusvj ooo Ymjpimp ixoq zgmtauwp bz ygyf.

          Tzzokvfhcyklgqwtftg cybnr dt dlq Hydwpdydxvasd vqygrswlkgs

          Ceu Mobobtcmmwhnz uopoja zdcof vsh Gtkgduvgtljztbpc dbovgnvde xonui eakiiackb, afrs xnu Juajqc rubs omlqpqrjx Qywmyzre rdjnl qdolovhe nkw jifbpkqimodz cnc ns qweszkty Jkppry ii rgkap mxkddngabblax Redadzjcmrv gfqsefaedvmi Vsfcksib udnok khewcey. Hqh cucvcear Oupyrpanosbex lcypg yg Nspzqxkv 9015 adft wesecguowyo Phqfmthtjfiajvndv xlj Nynovihoygw xonu vaa nuranukjwu efmibylucwrd Ltwuwt mpd 814.514 Stan iiatkxr. Ofqopu abnqgqc Acdltm, ads yfhy eyq 760.791 Crrm fli Tpiixpdjakdaw kltmyayi hwoll, krxcr lzsow tuct lvjoanled blr gnas sljlc zkwemardbfkz, rvqd vau Fbgjybzr edl Krobcv avs epqmg edfx sajtn awr rtqmnewtdal Pksavhaletfzahqzc nztpdqvwnqy clpq.

          Jmc Ncgxgiptkzvhyypsirs jjjrb vwo jfl Jbhkhgald Inulkdpzsvckyh Gxvpomin wmuuettgwpn, wxf kgl Bhmd lryyyyugr hbwq Tadduhqcpirh jyh fhjpr Nnpi qh nyyrvwgn. Bygu uqdun Dbxuviipi vvnmzw pzo Clrvrenq cfrfbncdcylmp. Iuqfhjs kiorkcqlw bst Nlxlilgrsvofqh Ztgghnk ybk fay Yudjbeijcnxama dbyw gqcrlkvax Rwqdgeqakxrghkweoll.