https://www.faz.net/-hbv-a6vcx

Spezial Nachhaltig Investieren : Das taugen nachhaltige ETF

Mit den richtigen Nachhaltigkeitsfonds lässt sich gutes Geld verdienen. Bild: dpa / Bearbeitung F.A.S.

Günstig, leicht zu verstehen und auch noch gut fürs Klima – mit alldem locken spezielle Indexfonds die Anleger. Es lohnt sich, genauer hinzuschauen.

          4 Min.

          Es gibt in Fragen der Geldanlage derzeit eine scheinbar unschlagbare Kombination. Unschlagbar deswegen, weil sie zwei Modethemen der Investmentwelt miteinander vereint. Die Rede ist von nachhaltigen ETF, wahlweise auch als ESG-ETF oder grüne ETF bezeichnet. Von solch wilden Buchstabenkombinationen sollten sich die Anleger nicht verwirren lassen, denn im Prinzip ist die Sache einfach.

          Dennis Kremer

          Redakteur im Ressort „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Da ist zunächst Modethema Nummer eins, der ETF. Das Buchstabenkürzel steht für Exchange Traded Fund (zu Deutsch: börsengehandelter Indexfonds). Solche Fonds bilden die Wertentwicklung eines zugrundeliegenden Index wie beispielsweise des Dax nach. Gewinnt also der Dax zwei Prozent hinzu, ist auch der ETF zwei Prozent im Plus. ETF haben in den vergangenen Jahren stark an Popularität gewonnen, weil sie leicht zu verstehen sind und die Anleger deutlich weniger Gebühren kosten als klassische Fonds. Zudem folgen sie einem Gedanken, den Eugene Fama, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften, bekannt gemacht hat: Keiner, nicht einmal der beste Fondsmanager, kann auf Dauer bessere Ergebnisse erzielen als der Aktienmarkt als ganzer. Darum kommen ETF ohne Fondsmanager aus.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Das Impfzentrum in Trier im Februar.

          Ungenutzter Corona-Impfstoff : Macht Gerechtigkeit beim Impfen Deutschland langsam?

          Die Kühlschränke der Impfzentren sind voll, doch die Impfquote bleibt mäßig. Wie stark bremst das Ziel der gerechten Impfstoffverteilung Deutschland gerade aus? Die Situation in den Bundesländern ist sehr unterschiedlich.
          Mathematik: rein objektiv?

          Debatte in Amerika : Wieviel „weiße Vorherrschaft“ steckt in der Mathematik?

          In den Vereinigten Staaten soll Mathematik nicht mehr rein objektiv, sondern ein Zeichen „weißer Vorherrschaft“ sein. Nichtweiße Schüler würden in Mathematik benachteiligt, da sich das Fach auf westliche Werte stütze, lautet die These.