https://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/sparen-und-geld-anlegen/finanzvertriebe-ueberreden-studenten-zu-ueberteuerten-versicherungen-16441441.html
Bildbeschreibung einblenden

Finanzvertriebe an der Uni : Sie wollen an euer Geld

Finanzvertriebe überreden Studenten zu teuren Versicherungen. Bild: Getty

MLP und andere Finanzvertriebe überreden Studenten zu teuren Versicherungen. Ihre Tricks werden immer raffinierter. Die Universitäten tun nur wenig dagegen.

          6 Min.

          Dieser Hörsaal der Universität Mannheim hat es in sich. Er liegt nicht nur an prächtiger Stelle, im Schloss der Stadt. Sondern er trägt auch einen zumindest in der Finanzszene bekannten Namen: den Namen Manfred Lautenschlägers. Dieser Mann ist nicht etwa der Gründungsrektor der Hochschule oder ihr bekanntester Professor. Er ist auch kein ehemaliger Ministerpräsident, der sich um die Universität verdient gemacht hat. Nein, Manfred Lautenschläger ist einer der Gründer des umstrittenen Finanzvertriebs MLP, er ist das „L“ im Unternehmensnamen. Er spendete im Jahr 2001 knapp 400.000 Euro für die Renovierung des drittgrößten Hörsaals der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre. Eine weitere Spende floss in das Foyer, das nun MLP-Forum genannt wird. An beiden Orten würdigt eine Tafel den Spender.

          Dyrk Scherff
          Redakteur im Ressort „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Dabei bleibt es freilich nicht. MLP und andere Finanzvertriebe wie Tecis, Akademikerfinanz, Horbach, A.S.I. oder die DVAG versuchen auf vielen Wegen, in die Universitäten hineinzukommen. Denn dort studiert eine lukrative Zielgruppe. Sie verdient nach dem Studium überdurchschnittlich gut. Wirtschaftswissenschaftler, Ingenieure und Mediziner stehen besonders im Fokus, aber auch Juristen und Lehrer. Denen verkaufen Finanzvertriebe oft überteuerte Produkte, an die die Absolventen im schlimmsten Fall jahrzehntelang gebunden sind. Das können Haftpflicht-, Berufsunfähigkeits- oder Krankenversicherungen sein, später nach dem Ende des Studiums auch Immobilienfinanzierungen sowie Renten- und Lebensversicherungen. Die Berater begleiten die Studenten und anschließend die Berufstätigen über viele Jahre und bieten ihnen je nach Lebenssituation immer neue Produkte an.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Russische Kriegsblogger : Sie berauschen sich am Krieg

          Gonzos und Barbies: Im Krieg in der Ukraine sind auf russischer Seite Blogger unterwegs, die vor Begeisterung über den Kampf gegen „Nazis“ schier platzen.
          Ein Händler an der New Yorker Börse

          Angst an der Börse : „Jetzt platzt die Blase“

          An der Börse fallen die Kurse rasant. Manche Investoren sehen darin aber eine Chance – sie nutzen die aktuelle Situation, um zuzukaufen. Geht ihre Wette auf?
          Robinsonade  mit Logenblick: Das Como Laucala Island Resort gibt seinen Gästen die schöne Illusion, die Welt sei ganz allein für sie erschaffen worden.

          Paradiessuche in Fidschi : Kann man Glück kaufen?

          Einmal im Leben wollten wir wissen, wie es sich anfühlt, wenn Geld keine Rolle spielt – und haben Strandurlaub unter Milliardären im Como Laucala Island Resort gemacht, einem der zehn teuersten Hotels der Welt.
          Tarifportal
          Mit unserem kostenlosen Tarifvergleich sparen
          Kapitalanlage
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis