https://www.faz.net/-hbv-a7z0l

Steigende Nachfrage : Deutschland ist Vizeweltmeister im Goldkaufen

2020 haben Deutsche insgesamt 163,4 Tonnen Gold erworben. Bild: Reuters

Nur die Chinesen haben 2020 mehr Gold erworben als die Deutschen. Für dieses Jahr rechnen Fachleute mit Rekordpreisen. Noch stärker wird der Preis bei anderen Metallen steigen.

          3 Min.

          Vor allem das erste Halbjahr 2020 war geprägt von einer regelrechten „Flucht ins Gold“: Die Deutschen kauften Barren und Münzen wie selten. Insgesamt haben hiesige Anleger im vergangenen Jahr physisches Gold mit einem Gewicht von 163,4 Tonnen erworben und in ihre Tresore gepackt, eine Zunahme gegenüber dem Vorjahr um mehr als 80 Prozent. Das war der höchste Wert seit langem.

          Christian Siedenbiedel
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Damit haben die Deutschen im vergangenen Jahr sogar Indien überholt und lagen in absoluten Zahlen auf Platz zwei der Weltrangliste hinter China, das natürlich eine viel größere Bevölkerung aufweist. Das geht aus Zahlen des World Gold Councils für 2020 hervor, die der F.A.Z. vorab vorlagen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Cannabis-Legalisierung : Vom Coffeeshop zum Drogenkrieg

          In den Niederlanden ist Kiffen seit langem erlaubt, Amsterdam genoss den Ruf eines liberalen Idylls. Doch mittlerweile führen Banden gegeneinander einen Drogenkrieg, wie man ihn bisher nur aus Mexiko oder Kolumbien kannte.
          Eine gute Nachricht: Von vielen Schäden kann sich die menschliche Leber, hier in einem 3D-Hologram zu sehen, erholen –  sofern diese frühzeitig behandelt werden.

          Volkskrankheit Fettleber : Gefahr im Oberbauch

          Sie ist weit verbreitet und wird dennoch viel zu selten erkannt: die Fettleber. Das kann für Betroffene schwere Folgen haben.