https://www.faz.net/-hbv-9qp0w

Marty Flanagan : Der Billionen-Mann

  • -Aktualisiert am

Martin Flanagan, Chef der amerikanischen Finanzfirma Invesco Bild: Bloomberg

Marty Flanagan hat einen der größten Vermögensverwalter der Welt zusammengekauft. Sein Rat an die ängstlichen Deutschen: Reich wird man nur mit Aktien.

          5 Min.

          Die Billionengrenze ist überschritten. Im Sommer war es so weit. Eine Billion und 199 Milliarden Dollar. Das ist die Zahl, auf die es ankommt im Kräftemessen der Vermögensverwalter. Martin Flanagan, Chef der amerikanischen Finanzfirma Invesco, hat sie stets parat. 1199 Milliarden Dollar, diese Zahl entspricht dem Vertrauen, das kleine Sparer wie größere Anleger ihm in aller Welt entgegenbringen.

          Georg Meck

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die Billion, wohlgemerkt, ist nicht seine eigene, Flanagan legt sie nur an. Etwa 80 Billionen Dollar an Vermögen vagabundieren rund um den Globus, die Zahlen differieren leicht, je nach Quelle. Jedenfalls entsprechen sie in etwa der Größenordnung des jährlichen Weltsozialprodukts, wie es der Internationale Währungsfonds errechnet.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Andreas Scheuer am Mittwoch in Berlin

          Verkehrsminister Scheuer : Im Porsche durch die Politik

          Verkehrsminister Andreas Scheuer hat einen Vorteil, der ihm beim Streit über die Pkw-Maut zum Nachteil gereichen könnte: eine gewisse Lockerheit.

          Bernd Lucke : Nazischweine und Gesinnungsterror

          Vom AStA kann man nicht viel erwarten. Aber die Hamburger Regierung und die Universität leisten sich in Sachen Bernd Lucke eine peinliche Vorstellung.