https://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/sparen-und-geld-anlegen/dax-warum-runde-marken-unwichtig-und-doch-bedeutsam-sind-17729884.html

Dax 16.000 : Warum runde Marken unwichtig und doch bedeutsam sind

Auch die Zahlen des Dax haben magische Kräfte. Bild: dpa

Nähert sich der Dax einer runden Marke ist die Aufregung groß – obwohl es mathematisch eher bedeutungslos ist. Doch es zeigt sich stets die Marktstimmung. Und das wirkt sich dann wieder auf die Kurse aus.

          3 Min.

          Der Dax kämpft mit der Marke von 16 .000 Punkten. Wieder einmal. Je nachdem, wie man zählen möchte, ist es das vierte oder das sechste Mal in den vergangenen sechs Monaten. Das mag zu dem Schluss führen, dass diese Marke für die weitere Entwicklung des deutschen Aktienmarktes sehr wichtig ist.

          Martin Hock
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Indes ist es so, dass jede runde Zahl, der sich ein Aktienindex nähert, re­flexhaft als „psychologisch wichtig“ bezeichnet wird, vor allem in einiger Entfernung von der Börse. Aber der Schluss greift ein bisschen kurz: Denn dann müsste ja jede runde Marke eine ähnliche Wirkung auf die Entwicklung des Aktienindex entfalten. Schaut man aber in die Historie des Dax, so bestätigt sich dies nicht. Die Marken von 3000, 6000 oder 12.000 Punkten etwa wurden relativ glatt überwunden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Hamburg: Ein Airbus-Transportflugzeug vom Typ Beluga fliegt im Landeanflug auf das Werksgelände in Finkenwerder über ein riesiges Containerschiff.

          Milliardär Gianluigi Aponte : Das Meer ist nicht genug

          Gianluigi Aponte, Gründer des Weltmarktführers MSC, greift mit der Lufthansa nach dem Nachfolger der Airline Alitalia. Nicht nur in der Seefahrt hat er seine Finger im Spiel. Wer ist der diskrete Milliardär?

          VW Polo im Fahrbericht : Sturm vor der Ruhe

          Der Polo ist so klassenlos wie der Golf. Wer sich für ihn entscheidet, fährt einen soliden Kleinwagen mit großem Talent. Volkswagen frischt ihn jetzt wieder auf. Womöglich zum letzten Mal.