https://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/sparen-und-geld-anlegen/boerse-wo-finden-online-anleger-einen-berater-18488482.html

Unruhige Börsenzeiten : Wo finden Online-Anleger einen Berater?

Teurer Rat: Zur Bankberaterin oder lieber per App? Bild: dpa

Die Aktienkurse schwanken stark. Mit den steigenden Zinsen wackelt die Finanzierung des Eigenheims. Spätestens jetzt wäre die Hilfe eines Profis wichtig. Doch geht das auch mit einem Online-Depot?

          4 Min.

          Es ist derzeit nicht gerade einfach, sein Geld anzulegen. Dax erst bei 12.000 Punkten, dann wieder 14.500, Zinsen erst negativ, jetzt schon wieder bei zwei Prozent. Immobilienkredite erst billig, jetzt mehr als verdreifacht. Goldpreis erst zu Kriegsbeginn rauf, dann lange wieder runter. Für Anleger ist in diesem Jahr die Verwirrung maximal. Und selbst 2023 könnte es angesichts einer Rezession in Europa unruhig bleiben.

          Dyrk Scherff
          Redakteur im Ressort „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          In solchen Zeiten suchen Anleger verstärkt den Rat von Experten. Soll man nach Jahren der Abstinenz mal wieder Festgeld abschließen, weil es jetzt wieder Zinsen gibt? Soll man dafür die Aktienfonds verkaufen? Oder soll man sogar welche nachkaufen, weil die Kurse weit unter ihren Höchstständen liegen? Fragen haben die Anleger derzeit genug.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Eine Gruppe freigelassener Kriegsgefangener im November 2022 an einem unbekannten Ort auf einem Handout-Foto des russischen Verteidigungsministeriums

          Kriegsgefangene auf Youtube : Fragen an den Feind

          Der Blogger Wolodymyr Solkin verhört auf seinem Youtube-Kanal russische Kriegsgefangene. Die Videos erreichen ein Millionenpublikum und sollen in Russland einen Wandel bewirken.