https://www.faz.net/-hbv-ai9qe

Betriebliche Altersversorgung : Arbeitgeber drängen Angestellte zur Altersvorsorge

Mitarbeiterbindung: 28 Jahre lang war die Currywurst das beliebteste Kantinenessen in deutschen Betrieben. Im vergangenen Jahr wurde sie von Spaghetti Bolognese abgelöst. Bild: dpa

Jahrzehntelang waren Betriebspensionen eine Domäne der Unternehmen. Doch im Niedrigzins machen sie gemeinsame Sache mit Belegschaften. Wenn Mitarbeiter sparen, gibt es etwas vom Arbeitgeber dazu.

          4 Min.

          Dass es in einem Betrieb eine Zusage zu einer Altersversorgung durch den Arbeitgeber gibt, dürfte weniger verbreitet sein als die obligatorische Currywurst in der Betriebskantine. Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz der demnächst vorletzten Regierung wurden zwar die Pensionen einiger schlecht verdienender Mitarbeiter gestärkt, die beabsichtigte Verbreitung von Betriebsrenten dagegen ist noch nicht eingetreten.

          Philipp Krohn
          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Menschen und Wirtschaft“.

          Viele Unternehmen leiden bis heute an hohen Versprechen, die sie ihren Mitarbeitern in der Vergangenheit machten. Der Niedrigzins sorgt dafür, dass auch die Leistungen an ehemalige Angestellte im Vergleich zu früheren Erwartungen unbefriedigend sind. Deshalb sehen sich viele Unternehmen gezwungen, ihre Pläne für Betriebsrenten anzupassen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Verbrechenswelle in den USA : Auf Raubzug im Kaufhaus

          Eine Welle an Diebstählen erschüttert den amerikanischen Einzelhandel. Die Täter werden immer dreister – und tauchen oft in großen Gruppen auf. Was kann man gegen sie tun?