https://www.faz.net/-hbv-9e5ey

Zehn Jahre nach Lehman : Sind Bankkunden nun besser geschützt?

Papier, Papier: Bürokratie kann die Fiktion der Sicherheit erzeugen. Bild: Getty

Zehn Jahre ist die Insolvenz von Lehman Brothers jetzt her. Seither wurden viele tausend Seiten neuer Regeln verfasst. Sie sollen auch Verbraucher besser schützen. Zeit für eine Bestandsaufnahme.

          4 Min.

          Nach der Finanzkrise wurde es eine Redewendung: So was dürfe „nie wieder“ passieren. Der 15. September 2008 ist zu einem Schicksalsdatum geworden. Der Tag, an dem die amerikanische Investmentbank Lehman Brothers Insolvenz anmeldete, ist zum Symbol geworden für die globale Finanzkrise – und für einen tiefen Bruch im Vertrauen zwischen den Banken und der übrigen Welt.

          Christian Siedenbiedel

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Immobilienfonds, die als sicher verkauft wurden, Sparbriefe, an denen nur noch die Bank verdiente, und Lehman-Zertifikate, die arglose Seniorinnen um ihr Erspartes brachten: Auf ganz vielen Feldern wurde das Vertrauen der Verbraucher in die Bankenbranche und ihre gewieften Berater zutiefst erschüttert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bali oder Handy? Auch an Sehnsuchtsorten ist die digitale Versuchung groß.

          Selbstversuch auf Bali : Verflixtes Digitalfasten

          Keine Anrufe, nur ganz wenige Mails, ansonsten nichts als Erholung von der Arbeit. Funktioniert das – vor allem für Freiberufler? Ein Selbstversuch auf Bali soll Antworten liefern.