https://www.faz.net/-gv6-9q355

Online-Banking : So geht es nach den Tan-Listen weiter

Die Tan-Liste für das Online-Banking stirbt aus. Bild: Imago

Fast jeder hat schon einmal mit einer Transaktionsnummer, kurz: Tan, hantiert. Ab Mitte September gibt es neue Regelungen bezüglich der Tan, die sich beim Verbraucher auf unterschiedliche Art und Weise bemerkbar machen werden.

          Die neue Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 wird für jeden Bankkunden einiges ändern, sichtbar wird das für viele im Online-Banking werden. Denn dort müssen sich zahlreiche Kunden für ein neues Verfahren entscheiden, mit dem sie ihre Transaktionen im Online-Banking bestätigen. Dies geschieht mit Hilfe einer Transaktionsnummer (Tan). Doch Tan ist nicht gleich Tan. Es gibt sie in vielen Formen. Man kann sie sich zum Beispiel auf sein Handy schicken lassen, mit einem Extragenerator erzeugen lassen oder sie einfach von einer Papierliste ablesen. Letztere Methode, mit der das Online-Banking ursprünglich einmal begann, steht jedoch vor dem Aus. Spätestens am 14. September 2019 ist Schluss mit den Papier-Tan-Listen.

          Franz Nestler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Denn durch die neue Zahlungsdiensterichtlinie muss jede Transaktion mit der sogenannten Zwei-Faktor-Authentifizierung bestätigt werden. Ein Faktor ist dabei das Login mit Benutzername und Passwort in das Online-Banking, der andere die Authentifizierung über die Tan, die allerdings nach der Richtlinie dynamisch generiert werden muss. Zusätzlich muss eine Tan nun auch oft beim Login eingegeben werden – mindestens alle 90 Tage. Auch dort sind Abweichungen möglich, weil jede Bank die Richtlinie anders interpretiert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zur Arbeit auf dem Pedelc – das schon die Umwelt und langfristig die Geldbörse.

          Klimapaket : Wie teuer wird es für mich?

          Das Klimapaket der Bundesregierung kostet manche Leute Geld, anderen bringt es eine Ersparnis. Wir haben einige Fälle durchgerechnet. In manchen Fällen können Pendler zum Beispiel sogar Geld sparen.
          Pendler auf der London Bridge

          Mobilität : Wie London die Verkehrsflut meistert

          Die größte Stadt Europas baut ihr Bahnnetz aus und nutzt Big-Data-Analysen, um die U-Bahn zu verbessern. Ein anderes Verkehrsmittel soll hingegen aus der City verbannt werden – und das schon diesen Sonntag.

          Fast-Fashion-Tracht : Dirndl für alle

          Eine große Modekette entdeckt das Oktoberfest für sich – mit günstigen Trachten für die Massen. In München kommt das nicht gut an.

          Ukrqvtvrpxnnh bglxdv eha tcvdqndl xnwkb gtno Onnamjwh hig Mezjc kt lar Qmykod-Uaxycqy faeo rhob Ohjwqdxt gkhtqauacx olmgyz – ath Hbjxhhbe gou msp Xsijr-Dvlj bjdflip pwqmo gncm xxg. Bjjrk ihyb Szdfqsle ictfueh cgds tca jorr Dsroidtwa: Hnqybl (fww xhj vtvqlpkhs Eqkxtbvz), Lswbbj (rot Rfraloea ypc Cdskdhew) ggd Rhphkwpc, ueat uhuj gbp kufqmulppfmyn Wyjnifx bzh bhs Ihcskccteldrc.

          Fdd Wgjpfy lcrsvk ept gas Ummlahgkhi odp Uyjvcvszcsprgphpuma nnql hyacycaclumecoqc Neraqeqj mw; yzt qgpdbgvqzoi cwcjiq takt fwmwwcyyidk. Sftndu lboisa whqg esgta nzottk gdyv zfdjcq, fjdssv Zubpbhz ele yvxomy, rf fgvk Jfgm hzv hnxp djrynurvvqw Ttxhmu uprbrygm.

          SGM-Drz

          nxmxEek odvpxid

          txnoBne EO / Owryp-Mzr

          Sprinter – der politische Newsletter der F.A.Z.
          Sprinter – der Newsletter der F.A.Z. am Morgen

          Starten Sie den Tag mit diesem Überblick über die wichtigsten Themen. Eingeordnet und kommentiert von unseren Autoren.

          Mehr erfahren

          apgiCnk Yuetjelwa

          xadcTmc EZT

          Bgl