https://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/mieten-und-wohnen/wie-sich-steigende-zinsen-auf-den-immobilienmarkt-auswirken-18126390.html

Das Ende des Häuserbooms : Wie sich steigende Zinsen auf die Immobilienpreise auswirken

Bild: dpa

Die Hauspreise in Deutschland sind jahrelang kräftig gestiegen. Nun gibt es Anzeichen dafür, dass es damit bald vorbei ist.

          6 Min.

          Es ist eine Rechnung des Grauens, die die Finanzberatung FMH in diesen Tagen aufgestellt hat. Eigentlich geht es dabei zwar nur um ein paar wenige Zahlen, aber wer sich mit diesen Zahlen auseinandersetzen muss, dem dürfte es heiß und kalt den Rücken herunterlaufen.

          Dennis Kremer
          Redakteur im Ressort „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die Rechnung geht so: Ein Baukredit in der Höhe von 300.000 Euro mit zehn Jahren Laufzeit und einer vereinbarten Tilgung von zwei Prozent kostete einen Hauskäufer noch im März 1,4 Prozent Zinsen – macht also eine Rate von 850 Euro im Monat. Anfang Juni hatte sich der Zins auf 2,8 Prozent verdoppelt, damit steigt die monatliche Rate für die gleiche Kreditsumme auf stolze 1200 Euro. Innerhalb von nur wenigen Wochen ist in diesem Beispiel also die Höhe der monatlichen Ratenzahlung um rund 40 Prozent gestiegen. Und das ist noch nicht das Ende, denn seitdem haben sich die Zinsen für Baudarlehen mit zehnjähriger Laufzeit sogar auf mehr als drei Prozent erhöht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Satellitenbilder zeigen die Zerstörung nach einem Angriff auf den russischen Militärstützpunkt Saki auf der Krim

          Nach Explosionen auf der Krim : Moskaus Angst vor den Ukrainern

          Die russischen Flugzeuge könnten nach dem Angriff auf der Krim zurückgezogen werden. Kiew äußert sich zurückhaltend. Ist das ein Mittel der Kriegspsychologie?
          Langfristig kein gutes Geschäft: Gas aus einer russischen Gazprom-Pipeline

          Abhängigkeit von Putin : Der Mythos vom billigen russischen Gas

          Deutschland hat trotz der Pipeline-Importe in der Vergangenheit mehr für Erdgas bezahlt als viele andere Länder, zeigt eine neue Berechnung. Eine Rechtfertigung für die Abhängigkeit von Putin scheint damit zerstört.