https://www.faz.net/-hbv-9go6k

Online-Suche für Wohnobjekte : Wie man mit einem Klick den Wunschmieter findet

Ist sie die perfekte Mieterin? Algorithmen wollen das wissen. Bild: Picture-Alliance

Neue Portale wollen privaten Wohnungseigentümern die Vermietung erleichtern. Vorbild ist die Partnersuche im Netz.

          2 Min.

          Deutschland ist ein Land der Mieter. Mehr als die Hälfte der Deutschen lebt im Eigentum anderer. Doch die Bundesrepublik ist auch ein Land der Vermieter. Im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Ländern gehören 60 Prozent der vermieteten Wohnungen weder Immobilienkonzernen noch städtischen Wohnungsgesellschaften, sondern Privatleuten. Vier Millionen private Vermieter gibt es in Deutschland, das sind neun Prozent der Haushalte. Manchen gehört eine Einzimmerwohnung, anderen mehrere Mietshäuser, im Durchschnitt sind es 6,5 Einheiten, hat das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in einer Untersuchung herausgefunden.

          Judith Lembke

          Redakteurin in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Ebenso vielfältig wie ihr Immobilienbesitz sind auch die Vermieter selbst. „Das Bild des reichen Vermieters ist ein Klischee“, sagt Michael Voigtländer, Autor der IW-Studie. Mehr als die Hälfte der privaten Vermieter erzielt demnach vor Steuern weniger als 5000 Euro im Jahr. Durchschnittlich lägen die Einkünfte bei knapp 9000 Euro. Zudem ist die Mietrendite in den vergangenen zehn Jahren von fünf auf 3,2 Prozent gesunken. Dabei entscheidet die Profitabilität des vermieteten Eigentums über die finanzielle Absicherung zahlreicher Haushalte: Viele Vermieter sind Selbständige und Freiberufler, bei denen die Mieteinkünfte einen wichtigen Teil der Altersvorsorge darstellen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ganz in Schwarz: Sicherheitskräfte eskortieren zwei mutmaßliche Ehefrauen von IS-Kämpfern durch ein Lager im Nordosten Syriens.

          Prozess für IS-Rückkehrerin : Sarah war im Krieg

          Sie lebte im beschaulichen Konstanz und war eine gute Schülerin. Dann machte sich die 15 Jahre alte Gymnasiastin auf den Weg zum „Islamischen Staat“ in Syrien – nun steht sie vor Gericht.